×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Irmscher Opel Mokka 2012: Tuning-Programm für kompaktes SUV

Kaffee mit Schuss

Irmscher tunt den Opel Mokka. Während Außenhaut und Innenraum sichtlich modifiziert werden, bleibt unter der Motorhaube anfangs alles beim Alten

Der Mokka ist grade noch heiß, da kommt auch schon Irmscher und kippt einen guten Schuss Tuning dazu. Ok, Kaffee-Metaphern beiseite: Der Opel-Tuner aus Remshalden bei Stuttgart hat das neue Kompakt-SUV gründlich aufgefrischt.  Zum Marktstart gibt es eine geänderte Front mit dem typischen Irmscher-Wabengrill, rustikale Trittrohre an den Seiten und eine Heckpartie mit Dachspoiler und einer vierflutigen Auspuffanlage, die einen sportlichen Sound verspricht.

Opel Mokka 2012: Irmscher tunt neues kompakt-suv

Und auch der Innenraum wird deutlich individueller: Für die Sitzpolster erfüllt Irmscher sämtliche Wünsche in Sachen Material, Farbe und Verarbeitung. Dazu gibt es weitere Details wie ein sportliches Lederlenkrad, eine ebenfalls belederte Mittelarmlehne und natürlich die Logos des Tuners allenthalben.

Mehr Auto-Themen:
Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Die Frage, ob ein SUV eigentlich auch geländegängig sein sollte, wurde ja schon seit längerem mit einem deutlichen "Nein!" beantwortet und so legt Irmscher auch den Opel Mokka um 30 Millimeter tiefer und bietet bis zu 20 Zoll große Leichtmetallräder an. Zum Marktstart ist erstmal keine Leistungssteigerung verfügar, ein Chip für den 1.4l Motor ist allerdings in der Entwicklung. Über Preise ist bislang noch nichts bekannt.
Jonas Eling