Lamborghini Aventador DMC Molto Veloce: Tuning von DMC Design

Veloce, aber Molto!

 Der deutsche Tuner DMC Design macht den Lamborghini Aventador zum DMC Molto Veloce. Schnell und gewaltig

Es gibt Menschen mit sehr viel Geld. Menschen, die einen Lamborghini besitzen und denen dennoch etwas fehlt. Kurzum, Menschen, deren Weg zum automobilen Glück direkt durch die Türen von DMC führt. Denn die deutsche Firma hat sich auf das Tuning von Supersportwagen spezialisiert und zeigt jetzt ihren Umbau des Lamborghini Aventador zum DMC Molto Veloce. Der Name ist italienisch, lässt sich mit "gewaltig schnell" übersetzen und umreißt das Konzept dieses Supersportwagens ziemlich genau.

Gewaltig Schnell: LAmborghini Aventador von DMC

Hauptpart des infernalischen Tuningprogramms ist ein Bodykit aus sichtbarem Carbon, das einen Front- Seiten- und Heckdiffusor beinhaltet und aerodynamische Vorteile bringen soll. Dazu gibt es optional einen gewaltigen Heckflügel, natürlich auch aus Carbon, der an den Stil der "SV"-Modelle angelehnt ist und den Aventador mit zusätzlichem Abtrieb auf der Straße hält. Und den braucht er auch, zumindest mit der optionalen Leistungssteigerung: Durch einige Veränderungen am Motor und geänderter Software wird der LP700, wie das Serienmodell heißt, zum LP900 mit dann 900 PS. So viel also zum Thema "Veloce".

Und jetzt zu "Molto": Für Kunden, die den natürlichen Klang des Zwölfzylinders zu brav und freundlich finden, verbaut DMC eine neue Sport-Auspuffanlage, deren Fahrgeräusch der Tuner schlichtweg mit "Monster Sound" beschreibt. Diese liefert daneben noch 15 PS Mehrleistung, was bei einem 700 PS-Auto allerdings irgendwie nebensächlich scheint, genau wie die ebenfalls offerierten 20-Zöller (hinten 21 Zoll) mit Goldbeschichtung. Die Preise für das Bodykit liegen bei 25.000 Euro und die Titan-Auspuffanlage kostet 5000 Euro extra. Aber wer interessiert sich schon für Preisschilder?

Mehr Auto-Themen:
Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Schon serienmäßig verkörpert ein Lamborghini Aventador Sportlichkeit und Perfektion, was es Tunern mit Verbesserungen wahrlich schwer macht. Doch DMC hat es geschafft: Der DMC Molto Veloce hat sein stimmiges Design beibehalten und wirkt, wie sein Name schon sagt, einfach "gewaltig schnell".
Jonas Eling