×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Ford F-150 SVT Raptor: Geiger Cars tunt Schwergewicht

"Raubvogel" mit 600 PS

Geiger Ford F-150 SVT Raptor: Der US-Car-Spezialist aus München verpasst dem stärksten Ford seiner Zunft einen Kompressor und holt so 600 PS raus

Ein Leichtgewicht ist der Ford F-150 SVT Raptor ("Raubvogel") mit seinen sechseinhalb Tonnen nicht unbedingt. Zumindest aber verhilft ein 411 PS starker V8 der leistungsstärksten Version des amerikanischen Kult-Lastesels F-150 zu einem sportlichen Auftritt mit Schwung.

Geiger Ford F-150 SVT Raptor: 600 PS dank Kompressor

US-Car-Spezialist Geiger Cars aus München verpasst dem Pick-up nun einen Kompressor und pusht die Leistung auf imposante 441 kW bzw. 600 PS. Der Clou an der Sache: Nach dem Tuning soll der Spritverbrauch des kräftigen Boliden nicht nur nicht in die Höhe schnellen, er wird sogar noch weniger!

Das verspricht der Tuner aus Süddeutschland und gibt den genauen Verbrauch mit 14,9 Litern auf 100 Kilometern an - statt 16,2 vor der Leistungssteigerung. Der CO2-Ausstoß liege bei 325 g/km. Die Fahreigenschaften entsprechen nach dem Einbau gewichtsbedingt zwar nicht dem Niveau eines Supersportlers - schließlich wiegt das Fahrzeug sechseinhalb Tonnen. Doch dafür hat das wuchtige Gefährt einen großen Vorteil:

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Der 6,2-Liter-V8-Lastesel darf ein stattliches Gewicht von 3.450 kg schleppen, womit der Wagen sogar für Einsätze in der Forstwirtschaft gewappnet ist. Aufgrund der montierten Geländereifen kann der F-150 SVT Raptor von Geiger Cars maximal elektronisch abgeriegelte 160 km/h fahren. Möglich wären ansonsten 220.

Den Kompressor-Umbau bietet Geiger Cars ab sofort für die beiden Versionen Super Cab und Super Crew Cab an. Die Preise für den 600 PS schweren Raubvogel starten bei 74.900 Euro.
Patrick Freiwah