Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Brabus Maybach 2015: 900 PS-Tuning in der Luxusklasse

Etwas mehr geht immer

Dank einer Leistungssteigerung auf 900 PS bietet der Brabus Maybach S 600 nicht nur extremen Luxus, sondern auch extrem sportliche Fahrleistungen

5,45 Meter lang, 6,0 Liter Hubraum, handverlesenes Leder und beste Verarbeitung serienmäßig: Der Mercedes-Maybach S 600 ist die Krönung der aktuellen Daimler-Modellpalette und verkörpert für viele Menschen nicht weniger als das beste Automobil der Welt. Dass es noch besser geht, zeigen die Tuning-Experten von Brabus mit ihrem jüngsten Projekt – in Bottrop erhält der Maybach weiteren Feinschliff für noch mehr Performance.

Brabus Maybach 2015: 900 PS-Tuning in der Luxusklasse

Noch weiter als Mercedes selbst geht der Tuner im Innenraum, der Individualisierung sind hier praktisch keine Grenzen gesetzt. Leder und Alcantara in verschiedensten Farben werden im gewünschten Polster-Design verarbeitet, das Angebot von Interieurleisten reicht von diversen Edelholz-Sorten bis hin zu Carbon in jedem gewünschtem Farbton.

Doch Brabus geht dem Maybach nicht nur ans Leder, vor allem unter der Haube toben sich die Techniker richtig aus. Dem auf 6,3 Liter vergrößerten V12-Biturbo werden so unglaubliche 900 PS und ein maximales Drehmoment von 1.500 Newtonmeter entlockt – die gewiss nicht untermotorisierte Serie schickt 370 PS und 670 Newtonmeter weniger an die Hinterräder!

Möglich wird die Leistungssteigerung in diesem Umfang durch eine aus dem Vollen gefräste Kurbelwelle, exakt ausgewuchtete Pleuel und Schmiedekolben, spezielle Auspuffkrümmer, größere Downpipes, staudrucksenkende Metallkatalysatoren sowie neue Turbolader mit größerer Verdichtereinheit.

Als sichtbares Tuning-Indiz sticht beim Blick unter die Motorhaube das aus Carbon gefertigte Ansaugmodul ins Auge, darunter verbirgt sich der überarbeitete Ansaugtrakt mit Spezialfiltern, größerem Querschnitt und Gold-Beschichtung für die Saugrohre. Abgerundet wird die neue Technik mit einer angepassten Motorsteuerung samt neu programmierten Kennfeldern für Einspritzung, Ladedruck und Zündung.

Dass die über 2,8 Tonnen schwere Maybach-Limousine bei so viel Power extrem überlegene Fahrleistungen bietet, dürfte kaum überraschen. Nach nur 3,7 Sekunden knackt der Power-Gleiter die 100er-Marke, erst jenseits der 350 km/h werden die Fahrwiderstände auch für den Brabus-Maybach unüberwindbar.

Benny Hiltscher