BMW M3 Coupé: Tuning-Programm von Alpha-N Performance

Von der Straße auf den Ring

Gewicht runter, Leistung rauf: Alpha-N Performance macht das BMW M3 Coupé im Auftrag eines Kunden noch stärker und noch schneller

Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ein beschauliches Städtchen am Rande der Eifel. Umgeben von Weinbergen und unweit des Rheins ist die Kleinstadt jedes Wochenende ein beliebtes Erholungsgebiet für gestresste Großstädter. Allerdings gibt es dort nicht nur Wein zu kaufen: Auch die Werkstätten des BMW-Tuners Alpha-N Performance liegen im Ahrtal, schließlich ist der legendäre Nürburgring nur ein paar Kilometer entfernt.

BMW M3 Coupé: Tuning-Programm von Alpha-N Performance

Und für diesen ist der neueste Umbau des aktuellen BMW M3 Coupé gedacht: Leistungssteigerung auf 450PS, Competition-Fahrwerk von KW und diverse Karbon-Anbauteile zur Optimierung der Aerodynamik sollen aus dem gewiss schon nicht unsportlichen M3 ein hervorragendes Rennauto machen. Gut, dieses Ziel haben sich schon einige Tuner recht erfolgreich gesetzt, allerdings soll bei diesem Tuning-Umbau auch der Alltagskomfort nicht auf der (Renn-) Strecke bleiben.

Die Mehrleistung von 30 PS generiert der Tuner mit einem Carbon-Airbox-System zur verbesserten Beatmung des Hochdrehzahl-Achtzylinders, dem Einbau einer Titan-Sportabgasanlage von Akrapovic und einer Veränderung der Motorsoftware. Der Motor selbst bleibt unverändert.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Weiterer, deutlich sichtbarer Ansatzpunkt des Umbaus ist die Karosserie. Frontspoiler, Heckflügel und Diffusor werden aus Carbon gefertigt und bieten neben der Gewichtsersparnis auch eine Verbesserung der Aerodynamik. Der Innenraum ist mit Recaro-Pro Racer-Sitzen ausgestattet und bleibt, sicherlich als Tribut an das Kapitel Alltagstauglichkeit, im Weiteren unangetastet. Der Alpha-N-Umbau hat das Messer M3 geschärft - Mit durchaus ansehnlichem Resultat.
Jonas Eling