×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Abt Golf VII 2012: Tuning für die neue Kompaktklasse von VW

Fünf Stufen und Aerokit

Bevor die neue Generation der Kompaktklasse von VW zu den Händlern rollt, hat sich Tuningspezialist Abt den Golf VII 2012 vorgeknöpft

Seit 1974 tummelt sich der VW Golf auf den Straßen dieser Welt. Noch ehe die siebte Generation des Bestsellers zu den Händlern rollt, hat sich Tuningspezialist Abt, ohnehin gut mit Fahrzeugen des Konzerns vertraut, die neue Kompaktklasse vorgeknöpft.

Fünf Ausbaustufen und schicke Anbauteile bieten die Autoliebhaber aus dem Allgäu für den neuen Golf VII an. Zwei Benziner und drei Diesel hat sich Abt vorgenommen für bessere Beschleunigungswerte und mehr Dynamik.

Abt Golf VII 2012: Fünf Leistungskuren für den VW

Der kleinste, mit 86 PS bestückte 1.2 TFSI erhält eine Leistungskur von 19 PS, während es beim größeren 1.4 TFSI schon ordentlicher zur Sache geht: Statt 140 PS leistet dieses Aggregat nunmehr 165 PS.

Am sparsamsten der Antriebe ist der 1.6 TDI, der nach einer Modifizierung 125 PS statt 105 liefert. Bei den Varianten des 2.0 TDI (150 und 184 PS) wird es da schon sportlicher: Hier wird die Power auf 180 bzw. 210 PS nach oben gehievt, was ein ziemlich dynamisches Fahrverhalten an den Tag legen dürfte.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Garniert wird der Auftritt des Golf VII selbstverständlich aus einem hübsch anzusehenden Aerokit, bestehend aus Frontspoiler und Frontgrill, Scheinwerferblenden, Spiegelkappen und Seitenschweller sowie am Heck Schürzeneinsatz und Klappenaufsatz.

Formvollendet wird der dynamische Kompaktflitzer von Abt-eigenem Vierrohr-Endschalldämpfer und auch Fahrwerksfedern dürfen natürlich nicht fehlen. Zu Preisen macht das Unternehmen noch keine Angaben.
Patrick Freiwah