Toyota Avensis (T22): Gebrauchtwagen kaufen Zweiter Avensis ist Mister Zuverlässig

von AUTO ZEITUNG 15.08.2017
Inhalt
  1. Gebrauchten Toyota Avensis (T22) kaufen
  2. Modellhistorie
  3. Beurteilung
  4. Schwachstellen
Eckdaten
Bauzeitraumvon 1997 bis 2003
AufbauartenLimousine/Kombi
Türen4/5
Abmessungen (L/B/H)4490/1710/1425 mm
Leistungvon 101 bis 128 PS
AntriebsartenVorderrad
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel

Wie schon sein Vorgänger Carina ist der ab 1998 angebotene Toyota Avensis (T22) ein wahrer Musterknabe. Er glänzt mit hervorragenden Platzierungen in ADAC-Pannenstatistiken und GTÜ-Prüferfahrungen. Das wirkt sich auch auf die Preise aus. Gebrauchte Avensis sind nicht billig.

Der Toyota Avensis (T22) mag vielleicht nicht das schönste oder aufregendste Auto der bürgerlichen Mittelklasse sein, dafür ist er vermutlich das zuverlässigste. Seit Jahren ist die schlichte Mittelklasse-Limousine in der ADAC-Pannenstatistik stets weit oben platziert. Die Erfahrungen der GTÜ-Prüfer mit älteren Avensis runden das positive Bild ab. Selbst acht Jahre alte Exemplare fallen äußerst selten durch gröbere Mängel auf. Rost ist für den Toyota ein Fremdwort, größere Schäden an Lenkung, Fahrwerk und Bremsen sind fast unbekannt. Vier Karosserie- und sechs Motorisierungsvarianten stehen zur Auswahl. Als beliebtester Motor gilt der 1,8 Liter große Benziner mit 129 PS. Er ist sparsam und kultiviert und bietet deutlich bessere Fahrleistungen als der etwas betuliche 1,6-Liter mit 110 PS. Der 150 PS starke Zweiliter ist seltener zu finden, bietet aber nochmals dynamischere Fahrwerte, ohne deshalb sehr viel mehr zu verbrauchen. 1999 löste ein moderner Motor den altmodischen Diesel ab. Damals eine kleine Revolution, denn der Toyota D-4D (T22) war der erste Common-Rail-Turbodiesel aus Japan überhaupt. Wie die Benzinmotoren im Avensis (T22) genießt auch der Diesel den Ruf, beinahe unzerstörbar zu sein.

Fahrbericht toyota avensis 2015 fahrbericht kombi limousine meinung erfahrung
Neues Toyota Avensis Facelift (2015): Erste Testfahrt  

So fährt sich das Avensis Facelift

 

Gebrauchten Toyota Avensis (T22) kaufen

Neben der klassischen Stufenheck-Limousine gibt es aus der von 1998 bis 2003 gebauten Baureihe T22 eine Liftback genannte Schrägheck-Limousine und einen Kombi. Große Preisunterschiede sind allerdings auf dem Gebrauchtwagenmarkt kaum auszumachen. Deutlich teurer sind die seit 2001 angebotenen Avensis Verso (T22). Dieser geräumige Toyota-Van kostet rund 2000 Euro mehr als ein vergleichbar motorisierter Normal-Avensis. Ein Auto also völlig ohne Schwächen? Nicht ganz. Wenig empfehlenswert sind Exemplare ohne Klimaanlage, da sich der Innenraum stark aufheizt. Das Fahrwerk genügt eher komfort-orientierten Ansprüchen, und die Bremsen sind allenfalls durchschnittlich. Bremsassistent und das VSC genannte Stabilitätsprogramm waren erst ab 2002 lieferbar.  Zudem sind gebrauchte Avensis nicht ganz billig. Gepflegte Autos werden etwas teurer gehandelt als viele vergleichbare Konkurrenzprodukte. Heinrich Lingner

 

Modellhistorie

1998 Der Avensis kommt als Nachfolger für den Carina auf den Markt; Karosserievarianten: Stufenheck, Liftback und Kombi
1999 Der moderne D-4D-Common-Rail löst den alten Zweiliter-Diesel ab
2000 Modellpflege, Zweiliter-Benziner mit Direkteinspritzung und 150 PS
2001 Großraumlimousine Verso ergänzt das Programm
2003 Modellwechsel

 

Beurteilung

Stärken: Sehr zuverlässige, ausgereifte Technik, gute Verarbeitungsqualität, sparsame und langlebige Motoren
Schwächen: Mäßige Bremsen, biederes Image, teilweise billige Materialanmutung im Innenraum

 

Schwachstellen

Beleuchtung Überdurchschnittlich häufig defekte Lampen Bremsanlage Verschlissene Bremsbeläge und -scheiben

Ersatzteilpreise Avensis 1.8
Bremsscheiben Satz vorn    130 Euro
Bremsbeläge Satz vorn    80 Euro
Auspuffanlage inkl. Kat.    730 Euro
AT-Wasserpumpe    335 Euro
AT-Lichtmaschine    335 Euro
AT-Anlasser    210 Euro
Stoßfänger vorn    180 Euro
Kotflügel vorn    140 Euro
Frontscheibe    390 Euro
AT-Kupplung      290 Euro
Batterie    100 Euro

von AUTO ZEITUNG von AUTO ZEITUNG
Unser Fazit

Beim weitgehend mängelfreien Toyota Avensis (T22) neigen besonders die stärker motorisierten Varianten zu Bremsbelagverschleiß und eingelaufenen Bremsscheiben. Ist am Rand der Scheiben ein über zwei Millimeter hoher Grat feststellbar, sollten diese in Kürze ersetzt werden. Ein Satz Bremsscheiben samt Beläge kostet über 200 Euro – ohne Arbeitslohn.

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.