Toyota Celica: Erlkönig 2011 Getarntes Sportcoupé

23.05.2011

Toyota lässt die neue Celica von der Leine. Gleich zwei Versionen des Sportcoupés fuhren unserem Fotografen vor die Linse

Über den Toyota FT-86 wurde schon viel geschrieben. Die Studien auf den diversen Automessen lassen sich schon beinahe nicht mehr zählen, zuletzt stand das Coupé in Genf. Doch nun wird der Celica-Nachfolger konkreter. In Deutschland erwischte unser Fotograf gleich zwei Erlkönige – einen in zivil, einen mit großem Heckflügel. Beide Varianten sind noch stark beklebt, dennoch lassen sich die Konturen gut erkennen.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Neue Celica: 200 PS, Heckantrieb, unter 30.000 Euro
Schon die ersten Technik-Infos lassen auf jede Menge Fahrspaß hoffen, denn Toyota setzt auf einen Boxermotor, der, schön tief eingebaut, den Schwerpunkt senkt. Der Vierzylinder des Sportcoupés stammt von Subaru, wurde von den Toyota-Ingenieuren kräftig überarbeitet und leistet rund 200 PS. Die treiben über ein Sechsgang-Schaltgetriebe die Hinterräder an. Gegen Aufpreis soll es eine Sechsstufen-Automatik geben. Kurz zum Preis: die Basis dürfte unter 30.000 Euro kosten. Premiere ist Ende des Jahres.
Andreas Of

AUTO ZEITUNG

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.