Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Tesla Roadster – Elektro-Sportler im Test

Reichweitentest: Tesla Roadster

Mit ihm fing alles an: Der Tesla Roadster brachte 2008 die Welle der Elektroautos so richtig ins Rollen

Eckdaten
PS-kW252 PS (185 kW)
AntriebHinterrad, Konstant-Übersetzung
0-100 km/h3.90 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Preis99.960,00 €

Er nimmt nach wie vor eine Ausnahmestellung unter den Elektroautos ein. Die Rede ist vom Tesla Roadster, den das Start-up-Unternehmen aus Palo Alto auf Basis der Lotus Elise entwickelt hat. Dafür verantwortlich sind neben seinem hohen Grundpreis von rund 100.000 Euro und dem schicken Karosseriekleid vor allem die atemberaubenden Fahrleistungen. So sexy und stark ist sonst keiner seiner Artgenossen. Die Amerikaner realisieren mit dem Tesla Roadster nicht nur ein überragendes Spurtvermögen, sondern garnieren das Ganze noch mit einer großzügigen Reichweite. Möglich macht dies das große Batteriemodul, das sich aus 6831 einzelnen Laptop-Akkuzellen zusammensetzt und gemeinsam mit der Steuereinheit fast das gesamte Fahrzeugheck in Anspruch nimmt. Für das Gepäck bleibt da nur noch ein kleines, 110 Liter fassendes Fach.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

STROMSCHNELLE
Das Ergebnis ist eine Batteriekapazität von üppigen 53 kWh – rund dreimal so viel wie bei den übrigen Testkandidaten. Dass der Roadster die 300-km-Marke dennoch nicht erreicht, sondern bei Kilometer 238 zum Stehen kommt, liegt auch an den gefahrenen Geschwindigkeiten. Auf dem Volllastteil der Autobahnstrecke übertrifft er spielerisch die 180-km/h-Marke, was den Stromverbrauch des 252 PS leistenden Asynchronmotors entsprechend in die Höhe treibt. Der effektive Stromverbrauch beträgt 25,3 kWh je 100 Kilometer. Somit zeigt der Tesla Roadster den größten Stromhunger. Die zweite Fahrt mit eingeschalteten Verbrauchern endet nach 201 km. 30 km zuvor wurde die Leistung spürbar reduziert, die Heizung darf dafür bis kurz vor Schluss bollern. So reduziert sich die Reichweite des Amis um verhältnismäßig geringe 16 Prozent. Der Tesla steht damit nach wie vor an der Spitze der Elektroautos, auch wenn die enorme Leistungsfähigkeit mit einem sehr hohen Preis erkauft werden muss. 2012 soll der Roadster durch die Limousine Tesla S abgelöst werden. Schade.
Alexander Lidl

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Tesla Roadster

PS/KW 252/185

0-100 km/h in 3.90s

Hinterrad, Konstant-Übersetzung

Spitze 200 km/h

Preis 99.960,00 €