Vorstellung: Neuer Abt Audi R8 GT S

Abt Audi R8 GT S

Der Kemptener Audi-Tuner legt eine ganz besonders heiß lodernde Visitenkarte vor: Den coolen Stil des Audi R8 Spyder verbindet der neue Abt R8 GT S mit hocherhitzten Features aus der Abt-Hexenküche

Eckdaten
PS-kW620 PS (456 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6 Gang manuell
0-100 km/h3.50 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit325 km/h
Preis343.910,00 €

Harry Unflath, Abt- Kommunikationschef, Motorsport-Macher bei Abt, DTM-Intimus und vor allem langjähriger Wegbegleiter der Familie Abt, ist sichtlich in seinem Element, als er uns eine schnelle Tour durch die heiligen Hallen der Kemptener Motorsport- und Tuning-Legende gibt. Eine spannende Anekdote folgt der anderen, nach einer guten Stunde haben wir eine Schnellwäsche in Sachen Motorsport und der Geschichte eines der erfolgreichsten deutschen Automobil-Tuners hinter uns.

Vor einer Tür bleibt Unflath stehen: „Eigentlich haben wir mit unseren Geschäftsfeldern ja wirklich unglaublich viel zu tun. Aber dann und wann wollen wir einfach eine Vistenkarte vorlegen und sagen: Herschauen, das hier ist Abt pur!“ Die Tür fliegt auf, im hellen Sonnenlicht steht ein glamouröser Audi R8 Spyder. Kohlefaser so weit das Auge reicht, glänzend schwarze Räder im XL-Format, und als Krönung des Ganzen sind die Flanken mit einer überirdisch glänzenden Oberfläche in einem roten Chrom-Look veredelt. „Das ist er, unser Star aus Genf, der Abt R8 GT S.“ Wir treten ehrfürchtig näher. Was für ein Anblick. Unflath erklärt kurz: „Prinzipiell ist der Abt R8 GTS einfach die offene Variante des GTR (siehe Tracktest in Ausgabe 22/2010), den habt ihr ja schon gefahren – und wenn ich mich recht erinnere, wart ihr ja ziemlich begeistert …“

Harry strahlt mitreißend: „Ich seh’s euch an, ihr wollt den jetzt für euch allein haben, bis später dann …“ – Wir brauchen tatsächlich einige Minuten, um alle Details des Autos gebührend in Augenschein zu nehmen: das feuerrote Felgenhorn der großen 19-Zoll- Felgen, die Vierrohr-Sportabgasanlage, die perfekt in eingefärbter Kohlefaser ausgeführten Hutzen über dem leistungsstarken Zehnzylinder und auch den riesigen Verstell-Flügel, der den ausfahrbaren Spoiler des Serien-Fahrzeugs ersetzt.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der aktuelle Newsletter der AUTO ZEITUNG

Am aufregendsten ist natürlich der exzessive Einsatz von Kohlefaser- Verbundwerkstoffen (CFK), der maßgeblich dazu beiträgt, das Leergewicht des Autos gegenüber dem des Serien-Spyder um beachtliche 100 Kilogramm zu senken. Front- und Heckschürze, Seitenschweller, Motorhaube, Verdeck-Klappe, Kofferraum- Haube vorn, Außenspiegel und selbst die Scheibenrahmenverkleidungen sind aus dem ultraleichten und sündhaft teuren Material hergestellt.

DTM-FEELING MEETS OPEN AIR-EMOTIONEN
Auch beim Interieur setzen die Tuning-Profis aus dem Allgäu auf das edle Gewebe. Gegenüber dem mehr der Rennstrecke verpflichteten GTR-Coupé wird der offene Abt R8 GTS leidenschaftlich auf den großen Auftritt auf den Show-Meilen des Planeten vorbereitet. Bis hin zum Lenkrad findet sich samtig orange eingefärbte Kohle, statt der eng geschnittenen Rennschalensitze gibt es im GTS komfortabel gepolsterte Schalensitze mit edlem Zweifarb-Bezug aus gestanztem Leder im Flecht-Look.

Ganz klar, dass der Abt R8 GTS aber kein aufschneiderischer Maulheld ist, sondern bei Bedarf ein scharf schießender Revolverheld – hinter den Sitzen summt, knurrt und bellt der große 5,2- Liter-V10, den Abt von 525 PS auf souveräne 620 PS treibt. Schade, dass Abt bis zum Start der auf 25 Exemplare beschränkten Kleinserie noch ein wenig Hand anlegen will. Unsere Probefahrt müssen wir daher auf später verschieben.
Johannes Riegsinger

Inhaltsübersicht

Autos im Test

ABT Audi R8 GTS

ABT Audi R8 GTS

PS/KW 620/456

0-100 km/h in 3.50s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 325 km/h

Preis 343.910,00 €