Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Tuning - JE Design VW Eos 2.0 TFSI

Mehr als nur Show

Understatement ist nicht die Sache von JE-Design. Man sieht es: Mit diesem 244 PS starken VW Eos müssen sich die Leingartener nicht verstecken

Eckdaten
PS-kW245 PS (180 kW)
AntriebFrontantrieb, 6 Gang manuell
0-100 km/h7.30 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit239 km/h
Preis30.200,00 €

Volkswagen sorgt für seine sportlich-dynamische Kundschaft – mit Polo GTI, Golf GTI, R32 und seit neuestem sogar mit dem Passat R36. Und den 1.4 TSI-Motor mit Kompressor und Turbolader sowie den starken 2.0 TDI mit 170 PS im Golf GT wollen wir ebenfalls nicht unterschlagen. Auch die Cabrio-Fans werden nun bedient – mit dem Eos 3.2 V6 mit 250 PS. Allerdings erfüllt das neue Erfolgsmodell der Wolfsburger eher Komfortansprüche. Als sportliche Alternative gibt es jetzt eine 244 PS starke Version von JE Design auf Basis des Eos 2.0 TFSI (Serienleistung: 200 PS).

Ganz im Stil des Hauses soll der Eos der Leingartener auch äußerlich nicht zurückhaltend sein, also spendierten sie ihm eine prägnante Spoilerstoßstange vorn, tief gezogene Schwellerleisten und einen markanten, von vier Abgasendrohren gekrönten Heckabschluss. Und die Radhäuser füllen 19 Zoll große Räder im Chromlook mit 235/35er-Bereifung. Das Ganze sieht wuchtig aus – aber hält die Technik auch, was die Optik verspricht? Schon nach wenigen Kilometern können wir diese Frage mit einem klaren Ja beantworten. Das dank modifizierter Motorelektronik nun 244 PS starke Zweiliter-Turbotriebwerk packt bissig zu. Etwas mehr Ladedruck und eine darauf abgestimmte Benzinversorgung sind für den spaßfördernden Kick verantwortlich.

Die Drehfreude und die geschmeidige Kraftentfaltung des Motors blieben dabei erhalten. Es wären natürlich noch mehr PS möglich. Da der Eos jedoch nur Frontantrieb hat und nicht über ein Sperrdifferenzial verfügt, ist weniger in diesem Fall mehr. Das Zerren in der Lenkung beim kraftvollen Herausbeschleunigen aus Kurven bleibt somit erträglich. Gut so, denn auf winkligen Straßen fühlt sich der JE-Eos trotz Tieferlegung wie zuhause. Ein gut abgestimmtes Gewindefahrwerk – KW-Variante III mit einstellbarer Zug- und Druckstufenregelung – hält ihn sauber auf Kurs.

Das Einlenkverhalten und die neutrale Kurvenlage wecken Vertrauen beim Fahrer, der auch nicht mit plötzlichen Lastwechselreaktionen rechnen muss, wenn er in der Kurve das Gaspedal lupft. Der JE-Eos dreht sich dabei – leicht beherrschbar – nur sanft mit dem Heck in die Kurve ein. Dass selbst auf ausgefahrenen Nebenstrecken der Fahrkomfort nicht zu kurz kommt, erstaunt und zeigt, dass Federung und Fahrdynamik hier eine gute Ehe führen. So ist der Pilot stets über die Fahrbahnbeschaffenheit informiert und sein Auto dank ausreichendem Restfederweg auch am Boden. Fazit: Dieser Eos ist ein auffälliger Open-Air-Volkswagen, der mit spontaner Kraftentfaltung und sauber abgestimmtem Fahrwerk zur Kurvenhatz verleitet – gut, dass die Vierkolben-Bremsanlage sehr standfest ist. Martin Hube

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Eos 2.0 TFSI JE Design

PS/KW 245/180

0-100 km/h in 7.30s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 239 km/h

Preis 30.200,00 €