Test Nissan 350Z Racing Edition Weisser Hai

29.06.2010

Die auf 50 Exemplare limitierte Racing Edition des 350Z lehnt sich an den von Nissan und AUTO ZEITUNG eingesetzten Rennwagen beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring an und verspricht bissiges Rennsportfeeling

Eckdaten
PS-kW313 PS (230 kW)
Antrieb6 Gang manuell
0-100 km/h5.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis48.590,00€

Keine Frage, das in Weiß glänzende Coupé zieht die Blicke auf sich. Die neue Trendfarbe im Automobilbereich sorgt auch bei der Racing Edition des Nissan 350Z für große Aufmerksamkeit. Das limitierte Sondermodell strahlt nicht nur in Pikes Peak-Weiß, es verfügt auch über technische Zutaten, die den 350Z gehörig nachschärfen.

Hauptbestandteile des Pakets sind das zehnfach einstellbare Sportfahrwerk von Bilstein und die 19-Zoll-Räder von Cobra, besohlt mit Dunlop SP Sport Maxx. Diese Kombination erlaubt nicht nur genügend Restkomfort, sondern macht den Nissan bei Bedarf auch rennstreckentauglich. Über die gut zugängliche und einfache Verstellung per Rändelrad lassen sich zehn vorgegebene Zug-/Druckstufen-Einstellungen in den Dämpfern abrufen. Wer mehr Komfort wünscht, sollte sich in Richtung Stufe zwei oder drei orientieren. Schon in Stufe fünf sind ordentliche Rundenzeiten auf der Rennstrecke möglich. Eine Variation der Dämpferkraft zwischen Vorder- und Hinterachse beeinflusst stark das Fahrverhalten, insbesondere die Neigung zum Unter- oder Übersteuern.

Ex-DTM-Meister Kurt Thiims Fazit nach den Testfahrten in Hockenheim: "Je härter die Hinterachse ist, desto schneller drängt das Heck zum Übersteuern. Grundsätzlich ist die mittlere Einstellung empfehlenswert. Die Balance im Auto ist dann gerade in schnellen Kurven besser als im Serienfahrzeug. Auch mit deaktiviertem ESP bekommt man keine Schweißperlen auf der Stirn. Noch schnellere Rundenzeiten sind nur mit breiterer Bereifung möglich. Dann steigen auch die Geschwindigkeiten in engen Kehren. Die Racing Edition lenkt in jedem Fall spontaner ein, die Karosseriebewegungen sind auf ein Minimum reduziert. Nur auf welligen Autobahnen stuckert das Fahrwerk, für diesen Fall sollte man die Einstellung der Dämpfer nach unten korrigieren."

Die Motorleistung und die Fahrleistungswerte sind unverändert. Der 3,5 Liter große V6 mit 313 PS atmet bei Volllast jedoch lautstarker, kerniger aus. Die Cobra-Doppelrohrauspuffanlage bleibt im unteren Drehzahlbereich akustisch unauffällig – sehr angenehm. Die Racing Edition basiert auf dem 350Z mit Premium Pack, ist also voll ausgestattet mit Leder, DVD-Navigation und 240 Watt starker Bose-Soundanlage. 40590 Euro verlangt Nissan für den Premium-350Z, die limitierte Racing Edition mit ihren vielen exklusiven Details liegt 8000 Euro darüber. Die Rennsport-Optik rundet ein Sponsoren-Aufkleber-Satz für die Türen ab. Dieser ist werksseitig nicht angebracht – das übernimmt der Nissan-Händler gemäß Kundenwunsch nach mehr oder weniger Aufmerksamkeit.
Holger Eckhardt

» zurück zur Nissan-Special Seite

Technische Daten
Motor 
ZylinderV6 / 4
Hubraum3498
Leistung
kW/PS
1/Min

230/313
6800 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
358
4800 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: innenbel. Scheiben
Bereifungv: 235/35 ZR 19
h: 255/35 ZR 19
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1625
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)5.7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauch12.4l/100km (Super Plus)
EU-Verbrauch11.7l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.