Tesla Roadster II (2020): Erste Fotos (Update!) Neuer Tesla Roadster fährt 402 km/h

von Alexander Koch 17.11.2017

Die Neuauflage des Tesla Roadster soll ab 2020 für Furore sorgen. Das Elektroauto wird etwas größer, aber vor allem deutlich schneller als das ursprüngliche Modell auf Elise-Basis. Wir haben die technischen Details!

Mit dem Model S gelang Tesla der Durchbruch, aber den Grundstein legte die Firma von Elon Musk mit dem Roadster. Nun hat der Firmengründer die zweite Generation des Tesla Roadster (2020) im kalifornischen Hawthorne spektakulär vorgestellt – der rote Flitzer schoss nämlich aus der zweiten Neuheit von Tesla heraus, dem Tesla-Truck. Und schwiegen sich die Amerikaner bislang über die Technik des neuen Sportwagens aus, nannte Musk bei der Vorstellung erste Eckpunkte, die es in sich haben. So soll der 2+2-Sitzer eine Batterie-Kapazität von bis zu 200 kWh erhalten, die famose Fahrleistung ermöglichen. Mit einer Spitze von gut 402 km/h dringt das Elektroauto in Chiron'sche Sphären vor, den Sprint auf 60 Meilen die Stunde (96 km/h) soll der Tesla in nur 1,9 Sekunden absolvieren. Der für dieses Spitzentempo eigens überarbeitet Ludicrous-Modus erlaubt aber nur für kurze Zeit, die 400 km/h zu überschreiten. Die versprochene Reichweite von bis zu 1000 Kilometern erreicht der Tesla Roadster (2020) natürlich nur bei einem gleichmäßigen "Highway-Tempo". Im Alltag sollte eine reale Reichweite von 600 bis 700 Kilometer drin sein.

Tesla Roadster II (2020) im Video:

 
 

Erste Fotos zeigen Tesla Roadster (2020)

Der Tesla Roadster (2020) erhält ein sichtlich überarbeitetes Design und wird etwas größer als sein auf der Lotus Elise basierender Vorgänger. Der scheidet als technische Basis aus, da die Amerikaner längst eigene Kapazitäten und Möglichkeiten zur Konstruktion eines Autos haben. Als enger Verwandter drängt sich vor das Model 3 auf, dessen Plattform für den offenen Zweisitzer gekürzt worden sein könnte. Im Unterboden wäre noch immer ausreichend Platz für einen großen Lithium-Ionen-Akku, der sich per Supercharger innerhalb kurzer Zeit aufladen lässt. Zu vermuten ist, dass es auch den Tesla Roadster (2020) mit unterschiedlich großen Akku-Paketen und verschiedenen Fahrleistungen geben wird. Weitere Details nannte Tesla-Chef Elon Musk allerdings noch nicht.

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.