Tesla Supercharger-Stationen: Hilfe gegen die Reichweitenangst

18.07.2014
Tesla eröffnet neue "Supercharger"-Schnellladestationen

Na, leiden Sie auch an der "Range anxiety"? Reichweitenangst, die neue Volkskrankheit - zumindest für den Teil des Volkes, der sich schon heute auf den lautlosen Weg der Elektromobilität begeben hat. Wer schon einmal in seinem Elektroauto mit bangem Blick die schwindenden Balken der Ladestandsanzeige verabschiedet hat, der weiß wovon ich rede.

 

Tesla eröffnet weitere Supercharger-Stationen

E-Auto-Pionier Tesla indes tut alles, um die Kundschaft des potenten Tesla Model S von ihrem Reichweiten-Leiden zu heilen. Infrastruktur ist das Stichwort, die nach Science-Fiction klingenden "Supercharger" der Kalifornier sind die Lösung. Allenthalben werden die für Tesla-Kunden kostenlosen Schnellladestationen aus dem Boden gezogen, jüngst am Kamener Kreuz und dem Autobahnkreuz zwischen A30 und A31.

Der Plan: Schon Ende 2014 soll das Supercharger-Netz vom nördlichsten Punkt Europas bis nach Barcelona reichen. Wie war das noch gleich mit der Reichweitenangst? Tesla jedenfalls hat eine automobile Arznei im Angebot...

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,49 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.