Tesla Model S Tuning: T-Sportline präsentiert teuersten Tesla aller Zeiten Für die Individualität

19.03.2014

Über 80.000 Dollar kosten die Tuning-Maßnahmen am Tesla Model S Project California von T-Sportline

Wenn man stumpf Fahrzeugpreis und Tuning-Teile zusammenrechnet, dann stehen hier auf den Fotos praktisch zwei Tesla Model S herum. Doch wer wird schon rechnen und rational herumdenken, wenn es um die Elektro-Revolution aus Kalifornien geht? 

 

Tesla-Tuning: T-Sportline präsentiert teuersten Model S

Weltweit entpuppt sich das zweite Serienmodell der E-Auto Manufaktur von Elon Musk als gewaltiger Verkaufserfolg. Bei steigenden Marktanteilen und Zulassungs-Rekorden will aber natürlich auch die Individualität gewahrt bleiben, was Tuner wie T-Sportline auf den Plan ruft. Project California nennt der E-Auto-Veredeler -natürlich mit Sitz in Kalifornien- sein neuestes Showcar, das nicht weniger sein soll als der teuerste Tesla aller Zeiten.

Die Gesamtkosten von 205.820 Dollar setzen sich dabei aus 123.770 Dollar für ein Tesla Model S und weiteren 82.050 Dollar für Tuning-Arbeiten zusammen. So kosten allein die 3M-Folierung, goldene 21-Zöller und ein Carbon-Bodykit 19.750 Dollar, für die edel vernähten Lederpolster werden nochmal satte 25.000 Dollar fällig. 

Doch auch wenn die Preisliste bei T-Sportline teilweise absurde Züge annimmt: Der Markt ist da. Schließlich muss bei über 25.000 Tesla-fahrenden Individualisten auch die Individualität gewahrt bleiben...

Jonas Eling

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.