Tesla Model S Elizabeta mit Tuning von Larte Design E-Konzert im gelobten Land

Der Tuner Larte Design lässt den Tesla Model S knallen. Mit Leichtbau-Bodykit und Soundmodul bollert der Tuning-Tesla durch Elon Musks Elektro-City

Befürworter der Elektromobilität sehen in Elon Musk so etwas wie den Messias. Galten E-Autos als langweilige, behäbige Gurken, stellte Musk mit seinem Tesla Model S die gesamte Automobilwelt auf den Kopf und bewies, das seine visionäre Limousine durchaus mit der gestandenen Luxusklasse-Konkurrenz mithalten kann. Im Test der AUTO ZEITUNG schlug der Tesla Model S P85D gar den Audi RS 7 Sportback (hier geht's zum Vergleichstest).

 

Tesla Model S Elizabeta - Elektro-Auto mit Tuning von Larte Design

Für Elon Musk bedeutet Stillstand jedoch Rückschritt, bei jeder Ankündigung hängt ihm die Autowelt an den Lippen, kaum ein anderer CEO poralisiert so wie der Erfinder und Unternehmer. Erst vor gut einer Woche bestätigte er die Erweiterung der Produktpalette um ein SUV Model X, eine Mittelklasse-Limousine Model 3 und einen Tesla-Roadster. Und wie es sich für einen echten Visionär mit Tatendrang gehört, wird natürlich auch der Erfolgsgarant Model S weiter verfeinert. Neben einer 90 kWh-Batterie verspricht der Fahrmodus "Ludicrous" (zu deutsch: aberwitzig) noch mehr Fahrspaß.

Darüberhinaus hat der Self-made-Milliardär auch immer ein offenes Ohr für Verbesserungsvorschläge, weshalb der Tuner Larte Design das Tesla Model S Elizabeta auch hochoffiziell auf dem Tesla-Firmegelände in Kalifornien präsentieren durfte. Schürzen aus super-leichten Basaltfasern, Stoßfänger, Radläufe und der Kofferraumdeckel aus Carbon sowie ein strömungsoptimierter Heckdiffusor verbessern die Aerodynamik und tragen zu einer höheren Gesamtreichweite bei. Schließlich wiegt das komplette Package gerademal 13 Kilogramm! Die 22 Zoll-Schmiederäder sehen einfach nut gut aus.

Dass Tuning-Fans stets was auf die Ohren wollen, mag auf die gleichzeitig Elektro-Begeisterten vielleicht nicht zwangsläufig zutreffen, doch für die Spezialisten ist der richtige Sound unabdingbar. Ein an die Beschleunigung des Teslas angepasstes Soundmodul verschärft den Vortrieb akustisch. Für diese einzigartige Elektro-Show stellt der Heilsbringer sein gelobtes Land gerne zur Verfügung.

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.