Supersportler im Vergleich: Top 5 Die schnellsten Supersportler

25.08.2015

Sie sehen aus wie Düsenjäger. Sie klingen wie Düsenjäger. Und sie fahren sich wie Düsenjäger: Supersportler von 9ff, Bugatti und Koenigsegg. Wir sind mit der Tachonadel auf Tuchfühlung gegangen und haben sie gefunden: Die schnellsten Serienautos der Welt.

"Ich geb Gas, ich will Spaß!", sang NDW-Star Marcus im Jahr 1982, als man von Geschwindigkeiten jenseits der 300 im Straßenverkehr noch nicht mal zu träumen wagte. Seitdem hat sich viel getan. Bugatti, McLaren und Koenigsegg zeigen, was speedtechnisch heute alles möglich ist. Aber Vorsicht: Wer diese Potenz-Sportler führen will, braucht neben dem Drang nach Spaß vor allem eine gehörige Portion Todessehnsucht - oder wahlweise Mumm in den Knochen. Was hier abgeht, zaubert schon als nüchterne Zahl eine Gänsehaut.

 

Ranking: Die stärksten Limos der Tuner

Offiziell ist der Bugatti Veyron der schnellste Sportler der Welt - amtlich beglaubigt und mit Eintrag ins Guinness-Buch. Viele haben seither versucht, die 415 km/h Spitze (431 km/h theoretisch möglich) des Rekordhalters zu schlagen. Und viele sind gescheitert. Lebhaft im Gedächtnis geblieben ist uns das Duell mit dem Venom GT von Texas-Tuner Hennessey auf der Space-Shuttle Landebahn von Cape Canaveral. Zwar konnte die Ami-Flunder mit 435,31 km/h einen neuen Rekord herausfahren, scheiterte letztendlich aber an einem trickreichen Passus in der Zulassungsbestimmung. Zum einen lief der Wagen offiziell als getunter Lotus Elise, zum anderen wurden nur 29 Stück überhaupt gefertigt. 30 Stück hätten es sein müssen, um es ins Guinness-Buchs zu schaffen - knapp vorbei. Weit mehr Erfolgt verbuchte der One:1 von Koenigsegg. Mit wahnsinnigen 440 km/h ist der Schwede neuer Stern am Topspeed-Himmel. 
Rekordjäger: Die 5 schnellsten Supersportler in unserer Galerie!

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.