Subaru WRX STI: Turbo-Allradler mit 300 PS Subaru WRX STI

26.11.2010

Subaru bringt den WRX STI als Viertürer mit Stufenheck und großem Heckflügel nach Deutschland. Für den Antrieb sorgt ein Vierzylinder-Boxer-Turbo mit 300 PS

Eckdaten
PS-kW301 PS (221 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6 Gang manuell
0-100 km/h5.2 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit255 km/h
Preis46.900,00€

Der japanische Allrad-Spezialist Subaru startet mit seiner Rallye-bewährten Rennmaschine neu durch: Während es den Impreza WRX STI in den letzten drei Jahren nur als Fünftürer gab, ist ab sofort wieder ein Stufenheck-Pendant mit vier Türen zu haben. Bei der Namensgebung haben sich die Japaner entschlossen, das „Impreza“ wegzulassen.

Das Auto heißt also schlicht Subaru WRX STI – wobei die letzten drei Buchstaben für die Sport-Schmiede Subaru-Technik-International stehen. Vorn gibt es neben der typischen Hutze auf der Motorhaube einen zusätzlichen Schlund als Kühllufteinlass. Er ist präzise zwischen den Nebelscheinwerfern im Stoßfänger platziert. Und die breit ausgestellten Radhäuser verleihen dem WRX viel Tracktest im VW Race Touareg-Flair.

Als Markenzeichen des Kraftsportlers gilt der große Heckflügel auf dem Kofferraumdeckel. Alles nur krawalliges Rennsport-Gehabe? Subaru-Deutschland-Chef Jens Becker winkt ab: „Der Flügel ist rennerprobt und auf dem Nürburgring abgestimmt: Bei Tempo 200 verbessert er mit 37 Kilogramm Anpresskraft die Straßenlage.“

MUSKELTIER MIT MANIEREN
Gestartet wird der WRX STI in alter Rennmanier – also per Startknopf, der sich hier links neben dem Lenkrad befindet. Blubbernd erwachen unter der Haube die vier Zylinder des Boxermotors. Doch erst das durchgetretene Gaspedal entfesselt die Kraftmaschine und sorgt für kräftigen Turbo-Schub: 300 PS – auf die vier angetriebenen Räder verteilt – sollen den 1,6-Tonner in 5,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Die Insassen presst es dabei in die schalenförmigen Sportsitze, die auch auf längeren Strecken eine durchaus bequeme Sitzhaltung ermöglichen.

Erst bei Tempo 255 regelt eine Elektronik den Vortrieb angenehm sanft ab. Für guten Kraftanschluss sorgt ein manuelles Sechsganggetriebe, das sich schnell schalten lässt. Allerdings fühlt sich das Einlegen der Gänge bei Weitem nicht so geschmeidig und exakt an wie bei gleich starken Shanghai: Audi will DTM-Weltfinale gewinnen-, BMW M3 Competition-, oder VW Golf 2.0 TDI. Prinzipiell kann der Fahrer mit der hauseigenen SI-Drive-Technik selbst entscheiden, wie er mit dem WRX STI unterwegs sein möchte.

Per Drehknopf auf der Mittelkonsole lässt sich der Charakter des Kraftsportlers beeinflussen. Der so genannte „Intelligent Mode“ ist fürs sparsame Cruisen im Alltagsverkehr gedacht und begrenzt die Spitzenleistung. Nur in dieser Einstellung ist eine Schaltpunktanzeige im Display aktiv. Im „Sport Mode“ wird die Motorcharakteristik auf schnellere Leistungsentfaltung getrimmt. Ein besonders frühes Ansprechverhalten und die volle Leistung erreicht man aber nur im „Sport Sharp Mode“.

Erst in dieser Einstellung wirkt der WRX STI so richtig entfesselt und offeriert ambitionierten Fahrern das satte Drehmoment (immerhin 407 Newtonmeter) bei jedem Kurvenausgang. Probleme bei der Kraftübertragung dürften die Ausnahme bleiben. Schließlich ist der Allradantrieb permanent in Funktion. Hier muss also nicht erst ein Rad durchdrehen, ehe die Kraftverteilung regelt.

Über ein elektro-mechanisches Mittendifferenzial kann der Fahrer zudem die Kraftverteilung zwischen Vorderund Hinterachse bestimmen. Im Automatik-Modus werden 41 Prozent auf die Vorder- und 59 Prozent auf die Hinterachse geleitet. Dieser heckbetonte Antrieb lässt sich per Schalter sogar in sechs Stufen bis zur vollen Sperrwirkung – zum Beispiel für Fahrten auf Schotter – variieren. Nur eines fehlt dem Subaru WRX STI noch: ein satter Motorsound.
Holger Ippen

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder-Boxer, 4-Ventiler, Turbo
Hubraum2457
Leistung
kW/PS
1/Min

221/301
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
407
4000 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 245/40 R 18 W
h: 245/40 R 18 W
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1590
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)5.2
Höchstgeschwindigkeit (km/h)255
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch10.5l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)243

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.