Subaru VIZIV Future Concept: Tokyo Motor Show 2015 Lifestyle-SUV von Subaru

Sportlich ambitionierte SUV-Käufer sollen künftig vermehrt bei Subaru fündig werden. Als Lockmittel fungiert die Studie VIZIV Future Concept auf der Tokyo Motor Show 2015.

Für Subaru steht ein echtes Highlight vor der Tür: Wenn am 30. Oktober 2015 die Tokyo Motor Show ihre Pforten öffnet, steht für die Japaner ein echtes Heimspiel an. Für die Messe im Ursprungsland hat der Hersteller vorab zwei durchaus aufregende Studien angekündigt bzw. bereits vorgestellt. Wo im SUV-Bereich künftig die eigene Zukunft liegt, zeigt Subaru mit dem VIZIV Future Concept. "Fahrspaß mit gutem Gewissen", lautet das Motto dieser Weiterentwicklung bereits vorangeganger Crossover-Interpretationen namens Subaru VIZIV oder VIZIV II. Das Design der Neuauflage wird bestimmt durch klare Linien, glatte Oberflächen und Kotflügel, die sich vom Rest der Karosserie markant hervorheben.

 

Subaru VIZIV Future Concept als funktionales Lifestyle-SUV

Speziell den Lifestyle-Charakter hebt Subaru bei seinem neuen Entwurf hervor, auf Bildern wird die Funktionalität des VIZIV Future Concept mit den Verstauungsmöglichkeiten futuristischer Fahrräder verdeutlicht. Die Front wird vom Subaru-typischen Hexagonal-Kühlergrill geprägt, des Weiteren besticht der dynamische Offroader mit eleganten LED-Lichteinheiten, während die weiße Lackierung von peppigen Orange-Tönen untermalt wird. Für den Innenraum verspricht Subaru eine Mischung aus Praktikabilität und Dynamik, bei der Farbgebung wurden orangene Applikationen und Materialien in beige und schwarz gewählt. Das Multimedia-Angebot des asiatischen SUV wird über einen an der Mittelkonsole platzierten Bildschirm bedient. Auch die Gesundheit des Fahrers liegt dem Auto am Herzen: Wer nicht über eine ausreichende Fitness verfügt, wird bei Bedarf von seinem mitdenkenden Fahrzeug informiert.

Den Begriff Sicherheit möchte Subaru ohnehin großschreiben: Neben einer verbesserten Version des Fahrerassistenten "Eyesight" wartet das Concept Car in Tokio mit weiteren Assistenzprogrammen auf, welche den Weg zum autonomen Fahren ebnen. Die Systeme erkennen nicht nur andere Fahrzeuge, sondern auch Fahrradfahrer und Fußgänger, unabhängig von Strecke und Verkehrssituation. Autonomes Fahren auf Autobahnen soll das Gefährt bereits bewältigen, gleiches trifft auf selbständiges Einparken zu. Das Vorankommen gewährt dem VIZIV Future Concept ein weiterentwickelter Hybridantrieb, der einen E-Motor mit dem bereits serienreifen Turbo-Boxer aus dem Subaru Levorg verbindet. Traditionsgemäß setzen die Japer natürlich auch bei der SUV-Studie auf ein permanentes Allradsystem. Bei der zweiten Studie, die auf der Tokyo Motor Show dem Publikum serviert wird, handelt es sich um den Impreza 5-Door Concept als Ausblick auf die nächste, fünfte Generation der Kompaktklasse.

Fahrbericht: Sportkombi Subaru Levorg

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.