Subaru & EHC Red Bull München: Sponsoring-Partnerschaft Kufencracks stehen auf Allrad

29.01.2014

Allradspezialist Subaru beschließt mit dem Eishockeyklub EHC Red Bull München ein langfristiges Sponsoring und stattet die Kufencracks mit Autos aus

Eishockey ist ein ziemlich harter Mannschaftssport - in dem sich nun auch Subaru engagiert! Der japanische Allradspezialist steigt beim DEL-Klub EHC Red Bull München ein und hat mit dem Verein eine Premiumpartnerschaft ab Februar 2014 beschlossen.

 

Subaru und EHC Red Bull München: Langristige Partnerschaft

Der Hersteller aus Asien stattet die bayerischen Puckjäger mit 40 Fahrzeugen aus, des Weiteren gibt es eine starke Präsenz im Eisstadion des Klubs. Hier will Subaru auch von der umfangreichen Medienpräsenz des Hauptsponsors Red Bull profitieren und jüngere Menschen für die Marke "emotionalisieren", wie der Autobauer verkündet.

„Subaru ist aktuell Automobil-Partner der deutschen Eisschnelllauf-Nationalmannschaft und mit dem Engagement beim EHC Red Bull München steigen wir gewissermaßen in der Königsklasse des Wintersports ein. Eishockey ist eine der beliebtesten Mannschaftssportarten in Deutschland", so Volker Dannath, der Geschäftsführer von Subaru Deutschland bei der Präsentation.

Die Kufencracks des EHC dürfen sich ein Fahrzeug der Modellreihen Forester, XV sowie Outback aussuchen, außerdem findet mit den Spielern ein Subaru-Wintertraining mit der neuen Allrad-Sportlimousine WRX STI statt.

Patrick Freiwah

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.