Subaru BRZ: V8-Tuning von JUN Synergy BRZ mit Kawasaki-V8-Motor

14.07.2016

Die Japan-Tuner JUN und Synergy knöpfen sich den Subaru BRZ vor und pflanzen dem Sportcoupé eine außergewöhnliche Triebwerk-Symbiose mit 362 PS ein.

Mit seinem 200 PS starken Vierzylinder-Boxer ist der Subaru BRZ zwar ein Auto mit ambitioniertem Vorankommen, in Sachen Leistung gibt es jedoch eine Vielzahl anderer Sportcoupés, die diesen besonders in Europa rar gesäten Exoten bei der Fahr-Performance alt aussehen lassen. Die Sachlage ändert sich jedoch gewaltig, wenn japanische Tuner Hand an einem ihrer Lieblinge anlegen! Richtig in Fahrt kommt die flippige Schleuder mit Heckantrieb nämlich dann, wenn das 2,0-Liter-Triebwerk ausgetauscht und durch eine innovative Schöpfung aus eigenem Hause ersetzt wird. Absolut außergewöhnlich ist in diesem Zusammenhang die Idee von JUN sowie Kooperationspartner Synergy: Für das gemeinschaftliche Projekt des Subaru BRZ wurden zwei 1,2 Liter große Kawasaki-Motoren vom Modell Ninja ZX-12R geschnappt, miteinander synchronisiert und so ein 2,4-Liter-V8 mit 362 PS und einem Drehmoment von 271 Newtonmeter konstruiert. Letzteres wird bei 8000 U/min erreicht, während die maximal mögliche Drehzahl des abgefahrenen "Hybrid"-Triebwerks bei furiosen 11.600 Umdrehungen liegt!

 

Umbau des Subaru BRZ kostet 64.000 Euro

Zu dem umgerechnet rund 64.000 Euro teuren Umbau gehört jedoch nicht nur die Integration eines neuen Antriebs, wodurch das Gewicht des Subaru BRZ (1263 kg) um etwa 30 Kilogramm verringert wird. Auch ein markantes Bodykit findet bei dem Sportler Anwendung, die schwarz-gelbe Lackierung und ein stolz emporgehobener Heckflügel sind weitere Merkmale des aufgemotzten BRZ. Das Fahrwerk wurde ebenso wenig unberührt belassen, wie die Bremsanlage sowie der Heckdiffusor. Angetrieben wird der extreme Subaru BRZ serienmäßig von einem gemeinsam mit Toyota entwickelten Boxermotor mit zwei Liter Hubraum, der seine Kraft an die Hinterräder abgibt. Geschaltet wird bei dem von JUN Synergy optimierten Subaru über ein manuelles Sechsgang-Getriebe. In der Serie ermöglicht das 147 kW/200 PS starke Aggregat laut Subaru eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h, dies dürfte sich bei dem Radikal-Umbau um einiges nach oben verändern. Den Verbrauch nach Norm gibt Subaru mit 6,9 Litern an (CO2-Ausstoß: 159 g/km). Auch dieser Wert dürfte sich bei diesem speziellen Subaru BRZ um einiges nach oben bewegen.

Mehr zum Thema: Datsun 240Z als Illustration


Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.