Subaru BRZ tS 2013: STI-Tuning für Sportcoupé bleibt in Japan Ein bisschen STi

12.08.2013

In Japan kommt ein scharfes Tuning-Paket für den Subaru BRZ, das aber längst nicht das volle Potenzial des Sportcoupés ausschöpft

Der erhoffte Subaru BRZ STI ist es (noch) nicht, aber die Tuning-Sparte der Japaner hat immerhin einige erste Zubehör-Komponenten für das spaßige Sportcoupé aufgelegt und so den Subaru BRZ tS auf die Räder gestellt. Das Kürzel tS steht zwar für "tuned by STI", ist aber nicht mit einem vollwertigen STI-Modell zu vergleichen.

 

Subaru BRZ tS 2013: STI-Tuning für Japan-Sportler

Vorgestellt wurde das Tuning-Programm anlässlich des ersten Geburtstags von Toyota GT 86 und Subaru BRZ auf dem Fuji Speedway in Japan – und vermutlich werden die 500 Exemplare des BRZ tS und die 250 etwas schärferen BRZ tS GT-Pack auch im Land der aufgehenden Sonne bleiben, zumindest gibt es derzeit keine Hinweise auf einen Verkauf der tS-Modelle in Europa.

Das Sportpaket beschert dem Subaru BRZ eine dynamischere, bei Bilstein entwickelte Fahrwerksabstimmung, eine Bremsanlage von Brembo und eine aggressiver gezeichnete Frontschürze mit STi-Logo. Die 250 Einheiten des tS GT-Pack kommen außerdem mit schwarzen 18-Zoll-Felgen, einem großen Carbon-Heckflügel und leichten, aber zupackenden Recaro-Sitzschalen für Fahrer und Beifahrer.

Immerhin dürfte die Tatsache, dass der BRZ tS keine Leistungssteigerung erhalten hat und weiterhin mit 200 PS antritt, als Trost für europäische BRZ-Kunden durchgehen. Mehr Leistung und einen noch radikaleren Ansatz könnte 2014 oder 2015 der "echte" Subaru BRZ STI bieten, wenn sich die japanische Tuning-Division dem BRZ endlich mit ganzer Kraft widmen darf.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.