Autofahrer-Typen: Studie Lehrer, Besserwisser und Co.

24.05.2016

Es gibt die Oberlehrer, die Besserwisser und die ewigen Nörglern. Laut einer Studie gibt es insgesamt sieben Art von Autofahrer-Typen.

Nirgends kracht es häufiger als auf der Straße - und damit muss nicht mal der direkte Blechkontakt gemeint sein. Der Porsche-Fahrer motzt über den schleichenden VW Up vor sich. Dieser wiederum sieht sich als sicheren und umsichtigen Verkehrteilnehmer und will bloß keinen Ärger. Ganz anders die Fahrer des Prius und des Volvos, die gerade von hinten auffschließen und den Raser liebendgerne über die Gefahren zu schnellen Fahrens aufklären möchten. Kurz gesagt: Im Straßenverkehr treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Das dachten sich auch Sozialpsychologen von der London School of Economics and Political Science, denn wo sonst treffen Freude und Frust so häufig aufeinander wie im Auto. Das Ergebnis der Forscher: Es gibt sieben Persönlichkeiten von Autofahrern. Die Studie basiert auf Umfrageergebnissen und Interviews, durchgeführt in verschiedenen Ländern Europas. Das interaktive Verhalten der Fahrer in alltäglichen Fahrsituationen wurde in den Fragen simuliert und im Anschluss ausgewertet. Die Teilnehmer beschrieben wie sie in fiktiven Situationen reagiert hätten, wie sie sich fühlen und was sie von dem oder den anderen Verkehrsteilnehmern erwartet hätten. Die Ergebnisse ließen sich auf sieben Typen von Autofahrern reduzieren. Mehr zum Thema: Quiz – welcher Autofahrer bist Du?

Zu den Typen in der

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.