Promis und Autos 2011 Darauf fahren die Promis ab!

29.03.2011

Franz Beckenbauer, Ehrenpräsident des FC Bayern und Fußball-Weltmeister von 1974, posiert cool neben einem E-Klasse Cabrio. Weitere Cars & Stars in der Galerie

Der jamaikanische Sprint-Superheld, Weltrekordhalter und Olympiasieger Usain Bolt legte gestern eine Pause von seinem Training ein, um den Ferrari-Hauptsitz in Maranello, Italien, zu besuchen und eine andere Art von Geschwindigkeit zu erleben. Der "schnellste Mann der Welt", der sich am Sonntag im San Siro-Stadion in Mailand das Spiel Inter-Milan ansah, hegt schon lange Bewunderung für Hochleistungssportwagen. Nach einer Tour durch das Werk setzte sich Bolt in einen 458 Italia und testete ihn auf der Ferrari-Hausstrecke Fiorano.

Der Olympiasieger fand das Erlebnis aufregen:."Es ist das erste Mal, dass ich die Gelegenheit hatte, einen Ferrari auf einer Strecke zu fahren und es ist wie ein wahr gewordener Traum". Vor allem die Geschwindigkeit der Autos imponierte Usain Bolt: "Ich dachte, ich wäre schnell - aber diese unglaublichen Autos geben dem Wort schnell eine neue Bedeutung. Man muss diese Maschinen respektieren. Hier am Ferrari-Hauptsitz zu sein, ist eine denkwürdige Erfahrung; es gibt so viel Geschichte hier. Ich freue mich darauf, dass eines dieser Autos mich so richtig zur Geschwindigkeit motiviert."

  Immer aktuell: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Schnell unterwegs ist auch der neue BMW-Markenbotschafter Moritz Bleibtreu. Der Schauspieler holte in der BMW-Welt in München ein neues M3 Coupé ab. Das Auto ist ist schwarz lackiert, der Vierliter-V8 leistet 420 PS. Das Potenzial des Autos will Bleibtreu während eines Fahrertrainings auf dem Nürbugring erfahren.

Formel-1-Stars können schon sehr gut schnell fahren und lieben oft auch abseits der Rennpiste schnelle Autos mit großen Namen. So waren die beiden McLaren-Piloten Jenson Button und Lewis Hamilton mit die ersten am Steuer des neuen Sportwagens von McLaren. Auf einer britischen Rennstrecke testeten sie den neuen Neuer Supersportwagen McLaren MP4-12C.

Ferrari-Pilot Fernando Alonso liebt es abseits der Strecke dagegen etwas luxuriöser. Der zweimalige Formel-1-Champion legt sich ein neue Neues Maserati GranCabrio auf der IAA 2009 zu und nahm dies – medienwirksam – natürlich selbst in Empfang.

Die Schauspielerin Uma Thurman tritt in ihren Filmen wie "Pulp Fiction" und "Kill Bill" häufig eiskalt auf, berechnend und mutig. Sie und die Alfa Giulietta seien schnell und schön, findet Alfa. Ein ideales Paar also für einen neuen internationalen Werbespot. Die langen Beine der blonden Schauspielerin kontert die Giulietta mit einem aufwändig gebauten, neuen Chassis. Leo Burnett erfand die Kampagne, die in Filmen, auf Plakaten und in Anzeigen die Parallelen zwischen Thurman und Giulietta betont.

Schauspielerin Jana Palaske, die nebenberuflich noch als Sängerin in einer Punkband aktiv ist, kommt bei winterlichen Temperaturen im ärmellosen Kleid zu den 60. Filmfestspielen von Berlin. Und Michael Mendl ist sich auch nicht zu schade, und fährt in der BMW Isetta aus den 1960er Jahren vor.

Dabei zitiert er ganz unfreiwillig Schauspielkollege Curd Jürgens, der sich auch schon in der kleinen "Knutschkugel" ablichten ließ. Doch nicht nur deutsche Prominente lassen sich auf dem Roten Teppich in Berlin ablichten, auch die Hollywood-Stars mit Mercedes kommen in Scharen in die Hauptstadt.

AUFDECK-ACTION:
>> Promis:  Das große Stars & Cars Foto-Quiz

>> Motorsport: Das kerosingeladene Formel-1-Quartett

So stellt Leonardo di Caprio seinen neuen Film, den Psycho-Thriller "Shutter Island", vor. Und Ex-Bond-Darsteller Pierce Brosnan und Ewan McGregor kommen ebenfalls, um für die gerade erschienene Romanverfilmung "Der Ghostwriter zu werben.

"Der Ghostwriter" ist übrigens der neueste Film des polnisch-französischen Regisseurs Roman Polanski ("Der Pianist"), der sich derzeit im Schweizer Exil befindet und deshalb nicht zur Premiere erscheinen konnte.

Und auch abseits des Hautstadtrummels hat sich viel getan: So darf man TV-Entertainer Thomas Gottschalk bei der Vorstellung des neuen VW Touareg begutachten. Hannah Herzsprung und TV-Beau Erol Sander sind ebenfalls neben dem neuen VW-SUV zu sehen. Koch Tim Mälzer und Schauspieler Ralf Bauer steigen für Mazda ins Renncockpit, um beim Geburtstagsrennen des MX-5 auf das Siegerpodest zu fahren.

War sonst noch etwas? Ach ja! Die beiden FC Bayern-Profis Philipp Lahm und Sebastian Schweinsteiger hatten großen Spaß bei der Probefahrt im neuen Audi A1. Den durften sie nämlich schon vor allen anderen sehen und erfahren - an einem geheimen Ort, in einer abgeschirmten Halle.

Dass US-Postar Justin Timberlake ab diesem Jahr ebenfalls als Markenbotschafter für die Ingolstädter aktiv wird, hatte man bei Audi ja schon Ende des letzten Jahres bekannt gegeben. Auf dem Autosalon Genf durfte er daher in diesem Jahr stolz den neuen A1 präsentieren.

Und Audi setzt auch auf der AMI Leipzig auf die tatkräftige Unterstützung der Prominenz. So durfte DTM-Pilot Timo Scheider auf dem Leipziger Messeparkett den nächsten Der neue Audi RS5 mit 450 PS vorstellen. Scheider zeigt sich begeistert und nahm auch gleich Platz. psk

Weitere Links:
> PS und Fußball: Die Autos unserer WM-Kicker
> Papamobil: Der Papst fährt im Mercedes vor
> Stars und Benz: Hollywood-Stars mit Mercedes

AUTO ZEITUNG

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.