Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Starke Kompakte mit Diesel

Das reine Vergnügen

Fahrkomfort

Mit zwei Personen unterwegs, kosten den BMW die mit wenig Eigendämpfung versehenen Runflat-Reifen auf Querfugen und Bodenwellen spürbar Absorptionsvermögen. Nahezu vorbildlich benimmt sich hier der Golf, auch wenn er in dieser Motorisierung ausschließlich mit einem um 15 Millimeter tiefergelegten Sportfahrwerk erhältlich ist. Der Opel teilt, mit zwei Personen an Bord, schlechte Pistenverhältnisse durch die straff abgestimmte Hinterachse deutlicher mit. Bis zur Zuladungsgrenze beladen, zeigt sich der Rüsselsheimer indes harmonischer, während der Golf mit maximaler Nutzlast auf Bodenwellen achtern zum Durchschlagen neigt. Am besten pariert das BMW-Fahrwerk die Ausnutzung der maximal möglichen Zuladung. Nach wie vor sportlich straff, ohne durchzuschlagen, und nahezu ideal ausbalanciert, gewinnt der 1er dieses Kriterium. Alle drei sind mit Sportsitzen ausgestattet, beim Golf GT gibt es sie serienmäßig. VW und BMW verwöhnen mit viel Sitzkomfort bei gutem Seitenhalt. Der Opel biete da klar weniger als die Konkurrenz. Dafür freuen sich die Passagiere im Fond des Rüsselsheimers über die komfortabelste Unterbringung, dicht gefolgt von der Konkurrenz aus Wolfsburg, während es dem BMW hinten schlicht an Platz mangelt. Von Geräuschen am besten abgeschirmt ist die Opel-Crew. Gut lärmgedämpft zeigt sich auch der Innenraum des BMW, während der VW seinen brummigen Motor nicht verhehlt. Nach wie vor ist der Golf aber ein Muster an Ergonomie mit vorbildlicher Anordnung der Bedienelemente. Einser und Astra erfordern Gewöhnung an die fehlende Blinkerhebelrastung.

FahrkomfortMax. PunkteVW Golf GT TDIOpel Astra 1.9 CDTIBMW 120 d
Sitzkomfort vorn150138125138
Sitzkomfort hinten100727460
Ergonomie150132120115
Innengeräusche50172625
Geräuscheindruck100545660
Klimatisierung50343222
Federung leer200132120122
Federung beladen200118123125
Kapitelbewertung1000697676667
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Zwei Ausgleichswellen, Piezo-Injektoren und die maximal fünf Einspritzvorgänge pro Arbeitstakt tragen ihren Teil dazu bei, dass beim Vierventiler im Golf gegenüber früheren Motorengenerationen die Vibrationen etwas geringer ausfallen. Dennoch kann das unter Last brummige Klangbild nicht ganz überzeugen. Hierfür entschädigen die Fahrleistungen: Dank eines Drehmoments von 350 Newtonmetern, das bereits bei 1750 Touren anliegt, führt der Tritt aufs Gaspedal dazu, dass der 170 PS starke Wolfsburger den Sportler rauslässt mit mehr Drehfreude als die zweiventiligen Wolfsburger. Mit einem 7,8-Sekunden-Sprint auf Landstraßentempo 100 lässt er die Konkurrenz klar hinter sich (BMW: 8,4 Sekunden, Opel: 8,7 Sekunden). Und auch bei der Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h kann nur der BMW mithalten (Opel 208 km/h). Am Sechsgang-Getriebe des VW gibt es bis auf die etwas lang übersetzte sechste Fahrstufe nichts zu kritisieren. Das gleiche gilt für die Opel-Schaltbox, während das BMW-Getriebe zwar hohe Schaltpräzision bietet, aber etwas kürzere Wege vertragen könnte. Beim Verbrauch zeigt der Golf mit nur 6,8 Litern angesichts seiner Fahrleistungen echten Spatzendurst. Die Konkurrenten schlucken zwar noch weniger (Opel: 6,6, BMW 6,7 Liter), geben sich aber in der Leistungsentfaltung im Alltag etwas verhaltener. Der Schub von 120d und Astra 1.9 CDTI ist längst nicht so druckvoll wie beim Golf, ohne dass deren Fahrer nun einen Grund hätten, über Leistungsmangel zu klagen. Vielmehr beeindrucken der 150 PS starke Common-Rail-Diesel im Opel und vor allem das mit gleichem Einspritzsystem versehene 163 PS starke BMW-Aggregat mit einer höheren Laufkultur.

Motor und getriebeMax. PunkteVW Golf GT TDIOpel Astra 1.9 CDTIBMW 120 d
Beschleunigung200157148151
Elastizität0---
Höchstgeschwindigkeit200907890
Getriebeabstufung100848485
Kraftentfaltung50343131
Laufkultur100515255
Verbrauch200172174173
Reichweite50302928
Kapitelbewertung900618596613
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf GT TDI

PS/KW 170/125

0-100 km/h in 7.80s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 220 km/h

Preis 25.675,00 €

Opel Astra 1.9 CDTI

PS/KW 150/110

0-100 km/h in 8.70s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 208 km/h

Preis 22.575,00 €

BMW 120 d

PS/KW 163/120

0-100 km/h in 8.40s

Heckantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 220 km/h

Preis 26.280,00 €