SsangYong Rexton Y400 (2017): Erste Informationen Der Rexton wird SsangYongs neues SUV

von Julian Islinger 28.03.2017
Eckdaten
Bauzeitraumab 2017
AufbauartenKombi
Türen4/5
Abmessungen (L/B/H)k.A.
Leergewichtk.A.
Leistungk.A.
AntriebsartenVorderrad/Allrad
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel
Abgasnormk.A.
Grundpreisk.A.

Die nächste Generation des SsangYong Rexton (Y400) basiert auf dem Concept LIV-2 und soll noch 2017 zu den Händlern rollen. Das neue Korea-SUV möchte mit einem überarbeiteten Design, einer ganzen Armada an neuen Assistenzsystemen und modernisierter Technik neue Kunden für sich gewinnen. Erste Informationen!

SsangYongs Formensprache galt nie wirklich als attraktiv, doch jetzt möchte der südkoreanische Hersteller diesen Umstand mit seinem neuen SUV SsangYong Rexton für 2017 ändern. Erste Bilder unter dem Projektnamen "Y400" verraten bereits, dass der Rexton, der am 31. März in Seoul offiziell vorgestellt wird, ziemlich exakt an das Konzeptfahrzeug LIV-2 angelehnt ist. Was nichts Schlechtes ist, denn die Studie LIV-2 ist nicht nur die konsequente Weiterentwicklung einer bereits 2013 präsentierten SUV-Studie, sondern stellte gleichzeitig die neue Designsprache der Marke vor. Und die kann sich sehen lassen: Der SsangYong Rexton wird demnach mit fast fünf Metern Länge und edler Anmutung das bis dato größte und ambitionierteste SUV der Marke. Für den Antrieb ist neben einem 2,2-Liter-Diesel auch ein 2,0-Liter-Turbobenziner eingeplant und Allradantrieb wird zumindest als Zusatzausstattung zu haben sein. Wer noch mehr Platz braucht, wird den Rexton optional auch mit einer dritten Sitzreihe versehen können.

SsangYong Tivoli gespottet (Video):

 
 

Der SsangYong Rexton kommt im 2. Quartal 2017

Das verbesserte Design des SsangYong Rexton (2017) mag daher rühren, dass der Dachkonzern SsangYong, Mahindra & Mahindra, erst Ende 2015 das italienische Designstudio und Karosseriebauunternehmen Pininfarina für 28 Millionen Dollar gekauft hat. Gut möglich also, dass die Italo-Designer beim Entwurf des Rexton bereits ihre Finger im Spiel hatten. Was den Innenraum anbelangt, so bleibt dieser ziemlich geradlinienig und aufgeräumt. Mit dem Rückgriff auf Lederpolsterung und Holzapplikationen am Armaturenbrett, will SsangYong aber auch anspruchsvollere Kunden überzeugen. Mit verbaut sind natürlich auch neue Assistenzsysteme,  mit denen Ssangyong auf internationales Niveau aufschließen möchte, darunter Notbremsfunktion, Spurhalte- und Toter-Winkel-Warner oder Fernlichtassistent. Mit einem Marktstart des Rexton in Europa ist frühestens im 2. Quartal 2017 zu rechnen.

Neuheiten Ssangyong XLV
Ssangyong XLV (2016): Preis (Update)  

Ssangyong XLV ab 16.990 Euro

 

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 94,99
Sie sparen: 29,00 EUR (23%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.