Fahrbericht SsangYong Rodius 2014: Großer Van mit 155 PS Großes Familienauto

30.04.2014

Den großen Van Rodius 2014 mit sieben Sitzen bietet SsangYong bereits ab einem Preis von 22.490 Euro an. Fahrbericht

Ein großer Van mit sieben Sitzen, üppigem Kofferraum und optionalem Allradantrieb? Allen, denen Minivans zu klein und VW Multivan oder Mercedes V-Klasse zu teuer sind, bietet SsangYong die neue Generation des Rodius an: Im ab 22.490 Euro angebotenen XXL-Van bleiben auch mit sieben besetzten Sitzen noch 875 Liter Ladevolumen fürs Urlaubsgepäck übrig. Ist die dritte Reihe umgeklappt, fasst der SsangYong Rodius 2014 sogar 1975 Liter. Allerdings sind die hinteren Sitze etwas niedrig und zwingen Erwachsene mit langen Beinen zum ungemütlichen Kauern. Kinder sind hier deutlich besser aufgehoben.

 

SsangYong Rodius 2014: Großer Van mit 155 Diesel-PS

Bei der neuen Generation haben die Koreaner das Design des Rodius überarbeitet. Besonders die vorher recht wuchtige Heckpartie wurde gefälliger gestaltet. Als einziger Motor kommt ein neu entwickelter Turbodiesel mit zwei Liter Hubraum und 155 PS zum Einsatz. Er stellt 360 Nm Drehmoment bereit, arbeitet kultiviert und leise.

Das Fahrwerk schluckt auch härtere Schläge, wirkt dabei aber etwas weich. Optional und für jeweils 2000 Euro gibt es eine etwas träge arbeitende Fünfstufen-Automatik  und  einen  zuschaltbaren Allradantrieb, der den komfortabel abgestimmten Rodius zum Geländegänger macht.

So ausstaffiert erhöht sich der Preis des Korea-Vans in der Top-Version Sapphire – unter anderem  mit Lederausstattung, Klimaautomatik und beheizbarem Lederlenkrad – auf über 31.000 Euro.

Unser Fazit

Ein großes Familienauto mit kräftigem Diesel und ordentlicher Verarbeitung zum relativ günstigen Preis.

Klaus Uckrow

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 87,10
Sie sparen: 36,89 EUR (30%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.