Sportlimousinen Athleten im Smoking

12.12.2008

Der Traum eines jeden ambitionierten Autofahrers ist ein rassiger Sportwagen. Was aber, wenn Beruf oder Familie keinen Zweisitzer zulassen? Kein Problem. Hier die Liste der kraftvollen Alternativen

Sportwagen oder Geschäftslimousine? Warum nicht beides? Mit der klassischen Karosserie einer Limousine und den Motor- und Fahrleistungen eines Sportwagens stellen die Sportlimousinen eine perfekte Symbiose aus beiden Bereichen dar.

Eines der ersten Fahrzeuge dieser Art war 1963 der Maserati Quattroporte. Sein 260 PS starker 4,2-Liter-V8 ermöglichte dem Viertürer eine Höchstgeschwindigkeit von damals atemberaubenden 230 km/h. Auch De Tomaso und Aston Martin machten Anfang der 70er Jahre mit viertürigen Modellen wie dem Deauville und dem Lagonda von sich reden – konnten mit den exklusiven Nobelfahrzeugen aber keine echten Verkaufserfolge erzielen. Erst Mercedes gelang 1979 mit der Baureihe W126 ein Durchbruch. Die so genannte S-Klasse entwickelte sich in wenigen Jahren zum automobilen Luxussymbol. Für sportliche Fahrleistungen sorgte im 500 SE ab 1981 ein Fünfliter-V8 mit 240 PS.

Anfang der 90er Jahre war auch Opel mit dem Lotus Omega in diesem Segment vertreten. Unterstützt von zwei Garrett-Turboladern entwickelte der Reihensechszylinder des biederen Familienautos gewaltige 377 PS. Genug um den viertürigen Rüsselheimer auf 278 km/h zu beschleunigen. Inzwischen haben Fahrzeugveredler mit Hersteller-Status wie Alpina und Brabus die Führung beim Kräftemessen der Limousinen übernommen. So gilt der 730 PS starke Brabus Maybach 57 mit einer gemessenen Höchstgeschwindigkeit von 330,6 km/h als schnellste Ultra-Luxuslimousine der Welt.

Die Zukunft: Auch das Jahr 2009 hält in punkto viertürige Sportwagen einige Neuheiten bereit. Bereits im Frühjahr soll der Panamera im Porsche-Werk Leipzig vom Band rollen. Das viertürige Sport-Coupé mit 4,8 Liter Hubraum im Topmodell 500 PS leisten. Als direkter Gegner kommt zeitgleich der bei Magna Steyr in Graz gefertigte Aston Martin Rapide ins Spiel. Der viertürige Engländer verfügt über vier vollwertige Sitzplätze und einen 600 Liter großen Kofferraum. Sein Sechsliter-V12 leistet 480 PS – genug für eine Spitzengeschwindigkeit von 290 km/h.

AUTO ZEITUNG

Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.