Spardiesel Volvo S80 1.6D im ersten Test Volvo S80 1.6D DRIVe

11.02.2010

Eine Oberklasse-Limousine mit 109-PS-Spardiesel muss kein Langweiler sein. Das beweist der Volvo S 80 1.6D

Eckdaten
PS-kW109 PS (80 kW)
AntriebVorderrad, 5 Gang manuell
0-100 km/h11.9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Preis32.990,00€

Diesel mit 205, Benziner mit 315 PS – die Topversionen des Volvo S80 sind gut motorisiert und entsprechend flott unterwegs. Am unteren Ende der Range findet sich das Ökomodell DRIVe mit 1,6-Liter-Turbodiesel und bescheidenen 109 PS. Doch wer sich von der Kombination aus 1,6 Tonnen schwerer Oberklasse-Limousine und Spardiesel mit Grauen abwendet, handelt voreilig. Denn der S 80 DRIVe bietet ein erstaunlich zügiges und zugleich entspanntes Vorankommen.

Der Motor stammt aus einer Kooperation der (Noch-)Konzernmutter Ford mit dem französischen PSA-Konzern (Citroën/Peugeot) und wird zum Beispiel im Peugeot 207 oder im Ford Focus eingesetzt. Volvo rüstet mit dem Triebwerk einige seiner DRIVe-Modelle aus – vom kompakten C 30 bis zum großen S 80.

OBERKLASSE-LIMOUSINE MIT 109-PS-SPARDIESEL
Seine Spar-Ambitionen sieht man dem Schweden auf den ersten Blick nicht an. Der kleine Diesel lässt sich mit allen Ausstattungen bis auf das sportliche R Design und die edle Executive-Variante kombinieren.

In der getesteten Momentum-Version ab 35 690 Euro hat der Volvo S80 bereits eine Lederausstattung mit beheizbaren Vordersitzen, eine Audioanlage und hintere Parkpiepser an Bord. Wer die kostenlose Option auf 225er- Reifen wählt, bekommt allerdings keine Leichtlaufreifen mehr.

Nach dem Kaltstart klingt der Motor zunächst noch etwas brummig, legt dann aber bald feinere Manieren an den Tag. Und ist dabei erstaunlich flott: Schon nach 11,9 Sekunden – eine halbe Sekunde eher als das Werk verspricht – ist Tempo 100 erreicht. Die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h ist glaubhaft. Und auch die gemessenen Elastizitätswerte sind erträglich, obwohl die Gänge drei bis fünf der knackigen Schaltung länger übersetzt sind, um Kraftstoff zu sparen.

Mit Erfolg: Der Testverbrauch von 5,7 Liter Diesel pro 100 Kilometer ist für ein Auto dieser Klasse sehr gut. Schließlich enthält die AUTO ZEITUNG-Verbrauchsstrecke auch einen Volllast-Anteil auf der Autobahn. Und bei Bremswerten von 36 Metern wird der Sparerfolg nicht durch fehlende Sicherheit erkauft. Klaus Uckrow

Fazit

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbodiesel, Partikelfilter
Hubraum1560
Leistung
kW/PS
1/Min

80/109
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
240
1750 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang manuell
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 205/60 R 16 V
h: 205/60 R 16 V
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1584
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)11.9
Höchstgeschwindigkeit (km/h)190
Verbrauch 
Testverbrauch5.7l/100km (Diesel)
EU-Verbrauch4.9l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)129

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.