VW ersetzt "Das Auto" durch "Volkswagen" Kult-Claim hat ausgedient

11.01.2017

VW trennt sich nach acht Jahren vom beschädigten Marken-Claim "Das Auto". An seine Stelle soll nach dem Diesel-Skandal eine demütigere Botschaft treten.

Besser als mit dem prägnanten Slogan "Das Auto" kann man den Ansatz von Volkswagen kaum auf den Punkt bringen. Die Wolfsburger haben sich darauf spezialisiert, das perfekte Fahrzeug für so viele Menschen wie möglich zu bauen und sind so zumindest phasenweise zum größten Autobauer der Welt aufgestiegen. Doch "Das Auto" hat in den letzten Monaten nicht nur ein paar Kratzer abbekommen, nach Überzeugung der Verantwortlichen bei VW ist eine Reparatur gar unmöglich geworden: Gegenüber Reuters bestätigte ein Sprecher, dass unter dem VW-Logo künftig nicht mehr "Das Auto" stehen wird. Stattdessen soll weltweit nicht mehr als der ausgeschriebene Name Volkswagen zu lesen sein und die Rückbesinnung auf die traditionellen Werte des Unternehmens verdeutlichen. Der Abschied vom 2007 unter Martin Winterkorn eingeführten Claim "Das Auto" ist auch ein weiteres Signal an die Kunden, dass die Ära des erst vor wenigen Wochen unerwartet in die Kritik geratenen Ex-Chefs endgültig beendet ist.

Mehr zum Thema: Chronologie des VW Diesel-Skandals

Diesel-Skandal: VW trennt sich von Werbe-Claim "Das Auto"

Das schlichtere "Volkswagen" soll auch zum Ausdruck bringen, dass man sich in Wolfsburg künftig etwas demütiger präsentieren wird. Die Phase des schier unendlichen Selbstbewusstseins ist unter dem neuen VW-Chef Matthias Müller offenbar beendet, die Folgen des Diesel-Skandals werden auch in der Öffentlichkeitsarbeit deutlich zu spüren sein. Vor allem der frühere BMW-Vorstand Herbert Diess habe sich gegen den Slogan "Das Auto" ausgesprochen, weil dieser im Sinne eines absolutistischen Alleinvertretungsanspruchs für alle Autobauer missverstanden werden könne. Außerdem sei der alte Spruch nicht in der Lage gewesen, den technologischen Anspruch des Unternehmens zu transportieren. Den nach über acht Jahren "Das Auto" sehr öffentlichkeitswirksamen Abschied von einer Botschaft, die zuletzt auch im Ausland vielen Verballhornungen ausgesetzt war, begreift man bei Volkswagen als ersten Schritt in eine neue, saubere Zeit.


Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.