VisionC: Skoda Octavia Coupé als Studie zum Genfer Salon Vision mit C

05.02.2014

Das Skoda-Highlight auf dem Genfer Autosalon 2014 markiert den Aufbruch in eine neue Zeit: Expressives Design, mehr Dynamik, mehr Emotionen!

Bis jetzt spricht Skoda von einer Vision, aber mit einer vagen Erscheinung hat die Studie Skoda VisionC für den Genfer Autosalon 2014 höchstens auf den ersten Blick etwas zu tun. Was die Tschechen nun in Form einer ersten Skizze andeuten, soll Anfang März als Concept Car in Genf und einige Monate später als ganz reales Skoda Octavia Coupé in den Handel kommen.

 

VisionC: Skoda Octavia Coupé als Studie zum Genfer Salon

Mit dem viertürigen Coupé auf Basis des modularen Querbaukasten (MQB) von Volkswagen will Skoda verstärkt Kunden ansprechen, die neben praktischen Aspekten auch ein besonders dynamisches Design wünschen. Die flacher verlaufende und stärker an ein Coupé erinnernde Dachlinie sowie die eigenständige und fast schon aggressive Gestaltung der Front rücken das Skoda Octavia Coupé in die Nähe des erfolgreichen Mercedes CLA, preislich soll die Serienversion des VisionC aber gewohnt bodenständig bleiben.

Mit einem sportlicher abgestimmten Fahrwerk – die aufwändigere Hinterachse der starken Octavia-Modelle ist beim Coupé serienmäßig an Bord – und kräftigeren Motoren soll das Fahrverhalten alle Wünsche erfüllen, die vom sportlichen Design geweckt werden. Natürlich sind auch die RS-Varianten mit Benziner und Diesel fest eingeplant.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.