Kaufberatung: Skoda Superb im Mittelklasse-Test Test-Ratgeber: Daten, Messwerte, Kauftipp

03.11.2011

Er ist der Preisbrecher in der Mittelklasse, doch der Skoda Superb überzeugt vor allem mit Raum, Qualität und der Öko-Version „Greenline“

Die Fachwelt war skeptisch, als 2001 auf der verlängerten Plattform des VW Passat in Mlada Boleslav der Superb entstand. Skoda und Luxus? Das ging in den Köpfen derer, die Skoda als billige VW-Marke einsortiert hatten, nicht zusammen. Doch der erste Superb wurde zum Erfolg, an den seit 2008 der Superb II anknüpft. Er steht auf der Plattform des Passat B6 und hat nun im Unterschied zum Vorgänger einen quer eingebauten Motor, was für noch mehr Platz im Innenraum sorgt: Zu Preisen ab 23.250 Euro gibt es viel Raum für fünf Personen und Gepäck. Besonders auf der Rückbank glänzt der Skoda Superb mit seinen luxuriösen Ausmaßen. Im Unterschied zum Konzernkollegen Passat wurde bei ihm mit Spacer-Elementen im Rahmen der Radstand um 63 Millimeter verlängert. Und so spielt der Tscheche vom Platz her in einer Liga mit den Größeren. Mazda 6, Opel Insignia und Toyota Avensis lässt er hinter sich. Selbst der Ford Mondeo, der einen noch längeren Radstand hat, kann insgesamt nicht so viel Platz bieten wie der Superb.

Doch schiere Größe reicht nicht aus. Sitzkomfort, Federung, Geräuscheindruck und Ergonomie müssen ebenso stimmen, um die Herzen der Käufer zu gewinnen. Und auch in diesen Disziplinen gewinnt Tschechiens zurückhaltend designter Preisbrecher: Er bietet gut konturierte Sitze und ein logisch aufgebautes Cockpit mit leicht erreichbaren Schaltern.

Mehr Ratgeber-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Das Fahrwerk fußt auf dem des Passat und ist ähnlich gutmütig, jedoch straffer ausgelegt. Das ESP regelt intelligent, adaptive Dämpfer vermisst man nicht. Damit reicht der Skoda Superb zwar nicht an die fahrdynamischen Qualitäten eines Opel Insigna, Mazda 6 oder BMW 3er heran, hinterlässt aber einen guten und sicheren Eindruck auf dem Handlingparcours sowie auf der Bremsbahn.

Die Motorenpalette lehnt sich ebenfalls eng an die des Passat an, doch kann der leichtere Skoda zum Beispiel in der 140-PS-TDI-Version dem Passat gehörig um die Ohren fahren. Der zwei Liter große Diesel gibt sich kultiviert. Nur an der Geräuschdämmung zeigt sich, dass der Skoda das günstigere Auto ist: Es ist etwas lauter in ihm. Auch muss man im Skoda weitgehend auf Fahrerassistenzsysteme verzichten. Dafür überrascht der Skoda Superb mit einer zweigeteilten Heckklappe – „Twin Door“ genannt – bei der Limousine, die entweder wie ein klassisches Stufenheck-Auto nur das Kofferabteil freigibt oder ganz aufschwingt und Platz schafft für sperrige Güter.

Auch das Top-Modell Superb gibt es übrigens in der verbrauchsgünstigen Ausstattungslinie „Greenline“, deren 1,6-Liter-TDI-Motor gepaart mit tiefergesetzter Karosserie, Leichtlaufreifen und Spoiler sowohl Verbrauch als auch Emissionen drückt.
Thorsten Elbrigmann

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Das Fazit und die GTÜ-Prüferfahrung

FAZIT
Mehr Platz für weniger Geld bietet kein anderer Kombi in diesem Testfeld. Und dabei ist der Skoda Superb bei weitem kein Billigheimer. Die Verarbeitung, die Anmutung der Materialien, Geräusch- und Federungskomfort sind auf hohem Niveau. Ein preislich vergleichbarer Toyota Avensis beispielsweise kann dem Superb nicht das Wasser reichen. Wer Qualität und Raum sucht und weder Stern noch Ringe braucht, der wird mit dem Superb glücklich.



Einige Kleinigkeiten machen den Besitzern älterer Skoda Superb das Leben schwer. So fällt die Kennzeichenbeleuchtung überdurchschnittlich oft aus. Auch erhöhter Bremsenverschleiß, ölfeuchte Motoren und poröse Anriebswellenmanschetten sind am Superb durchaus häufiger zu finden.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die AUTO ZEITUNG-EMPFEHLUNG

 

KAUFTIPP: SKODA SUPERB COMBI 2.0 TDI ELEGANCE

Mit dem 140 PS starken Common-Rail-Dieselmotor aus dem VW-Regal ist der Skoda Superb Combi hervorragend motorisiert. Den sehr moderaten Verbrauch verdankt der große Tscheche auch seinem im Vergleich zur Größe geringen Gewicht. Im Verbund mit dem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) wird er zu einem kraftvollen und spritzigen Begleiter. Dem gleich motorisierten VW Passat Variant nimmt er im Sprint von null auf 100 km/h eine volle Sekunde ab. Chapeau!

AUTO ZEITUNG-EMPFEHLUNG  
SKODA SUPERB COMBI 2.0 TDI, 140 PS, DSG, ELEGANCE
Grundpreis 32.150 €
WICHTIGE AUSSTATTUNGSDETAILS
Abblendbare, anklappb. Außenspiegel 180 €
Anhängerkupplung, abnehmbar 690 €
Bi-Xenon inkl. adapt. Kurvenlicht 975 €
Glasschiebedach, elektr. ¹ 1095 €
Isofix-Vorbereitung auch vorn 50 €
Klimaautomatik (2-Zonen) Serie
Metalliclackierung 500 €
Navigationssystem Amundsen 500 €
Reifendrucküberwachung Serie
Seitenairbags hinten 300 €
Sitzheizung vorn Serie
Sitzheizung hinten 240 €
Summe 4530 €
Preis mit Zusatzausstattung 36.680 €
GARANTIE  
Technik Garantie / Gewährleistung 2 Jahre / –
Lack 3 Jahre
Durchrostung 12 Jahre
Mobilität unbegrenzt

¹ bei Limousine 870 €

Lesen Sie auf der nächsten Seite: technische Daten und Messwerte

SKODA SUPERB ¹      
  1.4 TSI
1.8 TSI
3.6 V6 4x4
Motor 4-Zyl., 4-Ventiler,
Direkteinspritzung,
Turbo
4-Zyl., 4-Ventiler,
Direkteinspritzung,
Turbo
V6-Zylinder,
4-Ventiler
Hubraum 1390 cm³ 1798 cm³ 3597 cm³
Leistung 92 kW / 125 PS
5000 /min
118 kW / 160 PS
4500 – 6200 /min
191 kW / 260 PS
6000 /min
Max. Drehmoment 200 Nm
1500 – 4000 /min
250 Nm
1500 – 4500 /min
350 Nm
2500 – 5000 /min
Getriebe 6-Gang, manuell 6-Gang, manuell ² 6-Gang, autom.,
DSG
Antrieb Vorderrad Vorderrad ³ Allrad, permanent
Abmessungen L/B/H: 4838 (4838) mm /1817 (1817) mm /1462 (1510) mm
Radstand: 2758 (2758) mm
Kofferraum min./max. 565/1670 (603/1835) Liter
MESSWERTE      
0 – 100 km/h 10,5 (10,6) sek. 8,6 (8,7) sek. 6,5 (6,6) sek.
Höchstgeschwindigkeit 201 (199) km/h 220 (218) km/h 250 (247) km/h
EU-Verbrauch 6,8 l S/100 km
(6,9 l S/100 km)
7,2 l S/100 km
(7,3 l S/100 km)
10,1 l S/100 km
(10,2 l S/100 km)
Kohlendioxid CO2 157 (159) g/km 169 (171) g/km 235 (237) g/km
Typklassen 18/17/21
(18/17/21)
18/21/21
(18/21/21)
16/22/25
(16/22/25)
PREISE      
Superb 23.250 € 25.450 € 34.240 €
Superb Combi 24.250 € 26.450 € 35.450 €

SKODA SUPERB ¹      
  1.6 TDI GREENLINE
1.6 TDI 2.0 TDI
Motor 4-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbodiesel
4-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbodiesel
4-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbodiesel
Hubraum 1598 cm³ 1598 cm³ 1968 cm³
Leistung 77 kW / 105 PS
4400 /min
77 kW / 105 PS
4400 /min
103 kW / 140 PS
4200 /min
Max. Drehmoment 250 Nm
1500 – 2500 /min
250 Nm
1500 – 2500 /min
320 Nm
1750 – 2500 /min
Getriebe 5-Gang, manuell 5-Gang, manuell 6-Gang, manuell ²
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad ³
Abmessungen L/B/H: 4755 (4785) / 1795 (1886) / 1440 (1490) mm
Radstand: 2725 (2725)
Kofferraum min./max. 510/1702 (519/1751) Liter
MESSWERTE      
0 – 100 km/h 12,5 (12,6) sek. 12,5 (12,6) sek. 10,1 (10,2) sek.
Höchstgeschwindigkeit 192 (190) km/h 189 (187) km/h 208 (205) km/h
EU-Verbrauch 4,4 l D/100 km
(4,4 l D/100 km)
5,0 l D/100 km
(5,2 l D/100 km)
5,4 l D/100 km
(5,5 l D/100 km)
Kohlendioxid CO2 114 (114) g/km 130 (133) g/km 143 (145) g/km
Typklassen 19/20/24
(19/20/24)
19/20/24
(19/20/24)
19/20/24
(19/20/24)
PREISE      
Superb 26.750 € 24.450 € 26.150 €
Superb Combi 27.950 € 25.450 € 27.150 €

¹ Alle Werte Werksangaben, Werte in Klammern für Combi; ² auch mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (1.8 TSI: 7-Gang) DSG erhältlich; ³ auch mit permanenten Allrad erhältlich

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.