Skoda Superb 2013: Facelift für Kombi und Limousine in Shanghai Superb aufgefrischt

04.04.2013

Auf der Shanghai Auto Show 2013 präsentiert Skoda das Facelift des Mittelklasse-Modells Superb mit Design-Retuschen und weniger Verbrauch

Auf der Shanghai Auto Show im April steht das Skoda Superb Facelift 2013. Die erfolgreiche tschechische Mittelklasse kommt mit überarbeitetem Design, besserer Ausstattung und sparsameren Motoren. Am langen Radstand und der daraus resultierenden Beinfreiheit besonders auf den hinteren Plätzen ändert sich nichts, im Gegenteil: dank schmaler geformter Sitze gibt es nun noch mehr Platz im Fond.

 

Skoda Superb Facelift 2013: Schicker und sparsamer

Die wichtigsten Änderungen gibt es aber unter der Motorhaube des Mittelklassemodells: Die vier verfügbaren Benziner und drei Diesel mit 77 kW/105 PS bis 191 kW/260 PS werden durch den Einsatz von Spritspartechnik teils um bis zu 19 Prozent sparsamer, verspricht Skoda. Sparsamste Variante wird der Superb GreenLine mit 77 kW/105 PS starkem Diesel, der als Limousine im Schnitt 4,2 Liter verbrauchen soll.

Von außen sind sowohl die Limousine als auch der Skoda Superb Kombi an der retuschierten Front- und Heckpartie mit neuen Scheinwerfern und Rückleuchten in LED-Technik zu erkennen. Innen gibt es dem Hersteller zufolge andere Materialien und Farben, außerdem können neue Extras wie ein von der Rückbank aus elektrisch verschiebbarer Beifahrersitz, ein Einparkautomat und aktive Scheinwerfer bestellt werden. Der Preis für den frischen Superb sind noch nicht bekannt.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.