Skoda Superb 3.6 V6 4x4 Alles im Grip

08.01.2009

Da dürfte der Konkurrenz kalt werden: Der Top-Superb lockt nicht nur mit  260 PS und Allradantrieb,  sondern auch mit einem günstigen Preis

Eckdaten
PS-kW260 PS (191 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6 Gang Direktschaltung
0-100 km/h6.3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis34.790,00€

Nun kommen sie wieder, die Tage der zähneknirschenden Erkenntnis. An denen die Verfechter von Vorder- oder Hinterradantrieb neidvoll auf den Nachbarn mit seinem Allradler schauen.

Denn der fährt einfach aus der verschneiten Parklücke oder schnürt am Abend die rutschige Straße zum kuschelig geheizten Heim hoch wie im Sommer, während um ihn herum die Vertreter der Einachser-Fraktion mühsam scharren. Elektronische Antriebsschlupfregelungen erweisen sich da zwar als große Hilfe. Doch gerade im Winterhalbjahr sind die Allradler eindeutig die überlegene Spezies, die ihrem Fahrer obendrein das beruhigende Gefühl beschert, bestens gerüstet zu sein auch für Situationen, in denen es ganz dicke kommt.

Und mit dem Superb 3.6 V6 4x4 kommt es wirklich dicke – in erster Linie für die Konkurrenz. Denn mit einem Grundpreis von 34790 Euro für das Modell Ambition unterbietet der serienmäßig mit einem sechsstufigen Doppelkupplungsgetriebe ausgestattete Top-Superb nicht nur Familien-angehörige wie VW Passat R36 (45525 Euro) oder Audi A4 3.2 FSI quattro (40400 Euro), sondern auch altbekannte Fachkräfte wie Subaru Legacy 3.0 R (45110 Euro), Mercedes E 280 4MATIC (47838 Euro) oder BMW 530i xDrive (48500 Euro).

Hoher Geräuschkomfort
Für Vortrieb sorgt ein 3,6 Liter großer V6-Direkteinspritzer, dessen 260 PS per Haldexkupplung bedarfsgerecht zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt werden. Das geschieht auch bei scharfer Fahrweise sehr diskret. Selbst auf glatter Straße hat der Superb alles im Grip und entlastet den Fahrer durch ein beruhigend sicheres Fahrverhalten. Wer die Haftungsreserven radikal auslotet, wird darauf durch zartes Untersteuern aufmerksam gemacht. Ein wenig runter vom Gas – und schon ist man wieder auf Kurs, ehe das ESP hilfreich eingreifen muss.

Der große Benziner passt zu dieser souveränen Vorstellung. Leise und bullig legt er sich ins Zeug, stemmt im weiten Bereich von 2500 bis 5000 Touren – einem Turbo nicht unähnlich – konstant 350 Newtonmeter und lässt bei normaler Fahrweise nur wenig von sich hören. 65 db(A) bei 130 km/h – das sind astreine Oberklassewerte. Und auch das Temperament ist oberklassig: Wer in 6,3 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt und – ab Tempo 160 jedoch mit nachlassender Beschleunigungswucht – bis zu 250 km/h schnell ist, muss sich nirgendwo verstecken.

Das Doppelkupplungsgetriebe komplettiert das Bild vom gelungenen Antriebsstrang. Im Automatikmodus lässt es den von VW entlehnten Motor bei niedriger Drehzahl ziehen und schaltet nur bei Bedarf zurück. Beim Kickdown springt es aber notfalls auch zwei Stufen zurück für den anschließenden Drehzahljubel bis 6500 Touren. Kleiner Schönheitsfehler: Im langsamen Stop-and-go-Verkehr kann es hin und wieder zu Rucken kommen, wenn der Fahrer just dann leicht Gas gibt, wenn die Automatik zurückschalten möchte.

Der Testverbrauch von 11,1 Liter Super Plus geht angesichts der Leistung noch in Ordnung, der 60-Liter-Tank ist auf Eil-Etappen allerdings schnell leer. Und sonst? Sehr viel Platz für Mensch und Gepäck, viel erlebbare Qualität. Aber: So richtig sanft abrollen kann der eher straff abgestimmte Superb auch als 3.6 V6 4x4 nicht so richtig gut.

Fazit

Mit dem großen V6 und dem sehr gut abgestimmten Doppelkupplungsgetriebe profiliert sich der Superb 3.6 V6 4x4 als angenehmes Reiseauto. Als Fronttriebler wäre er sicher nicht so ausgewogen. Sein Preis ist in Anbetracht des Gebotenen sehr fair, ernsthafte Schwächen hat der Top-Skoda nicht.

Technische Daten
Motor 
ZylinderV6 / 4
Hubraum3580
Leistung
kW/PS
1/Min

191/260
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
350
2500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang Direktschaltung
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 225/45 R 17
h: 225/45 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1665
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)6.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauch11.1l/100km (Super)
EU-Verbrauch10.1l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.