Skoda Superb 2015: Weltpremiere in Genf Weiter verfeinert

Die dritte Superb-Generation glänzt wie bisher mit viel Platz, ist aber technisch und optisch noch besser geworden

Auf dem VW Konzernabend gaben sich die Supersportler die Klinke in die Hand, aber der VW Konzern kann auch anders. Wer ein geräumiges Auto mit viel Komfort zu einem fairen Preis fahren möchte, sollte sich den neuen Skoda Superb 2015 unbedingt genauer ansehen – die erste Gelegenheit dafür bieten unsere Fotos vom Genfer Autosalon 2015.

 

Skoda Superb 2015: Weltpremiere zum Genfer Salon 2015

Die dritte Generation der Mittelklasse-Limousine aus Mlada Boleslav nutzt den modularen Querbaukasten (MQB) des VW-Konzern und bietet wie sein Vorgänger extrem viel Platz im Fond. Dazu kommt ein Kofferraum-Volumen, das in dieser Klasse seines Gleichen sucht: Selbst die Limousine übertrifft mit 625 bis 1.760 Liter Gepäckraum so manchen Mittelklasse-Kombi.

Ein neues Infotainment-System, zahlreiche Assistenzsysteme und sparsamere Motoren runden den rundum verbesserten Skoda Superb III ab. Die Motorenpalette reicht zum Marktstart im Juni 2015 von 120 bis 280 PS, fast alle Motoren sind auf Wunsch auch mit Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.