Skoda Rapid Spaceback vs. Skoda Yeti: Konzeptvergleich Platzhalter

03.06.2014

Kantig-praktisch oder schnittig geformt? Skoda Yeti und Skoda Rapid Spaceback schlucken viel Gepäck und bieten die von VW übernommenen Vernunft-Tugenden. Vergleich

Als Spaceback trifft der unterhalb des Octavia rangierende Skoda Rapid genau in die Lücke zwischen Stufenheck- und Kombi-Variante – ideal für preisbewusste Familien, die Platz brauchen. Eine noch bessere Alternative aus demselben Hause ist der etwas kürzere, dafür aber höhere und breitere Yeti, der mit dem 122 PS starken, 1,4 Liter großen, aufgeladenen Vierzylinder sowie Doppelkupplungsgetriebe (DSG) nur 1140 Euro mehr kostet als der Rapid Spaceback.

 

Gute Qualität im komfortablen Yeti, effizienter Skoda Rapid

Das Standard-Kofferraumvolumen des SUV ist zwar minimal kleiner (zehn Liter), doch sind die drei klappbaren Fond-Sitze ausgebaut, übertrumpft es das des Kombis um 380 Liter. Die Gepäckräume lassen sich hier wie dort gut nutzen, weil die Radkästen nicht unnötig weit in den Innenraum ragen. Allerdings muss man die Fracht ins Yeti-Gepäckabteil elf Zentimeter höher wuchten. Dank der großzügiger bemessenen Kopf- und Ellenbogenfreiheit sammelt das frontgetriebene Kompakt-SUV (Allrad ab 1.8 TSI, 160 PS, 23.590 Euro) aber wieder Pluspunkte.

Mit einzeln verschieb- sowie ausbaubaren Fondsitze schlägt es den schnittigen Kombi auch in Sachen Variabilität eindeutig. Fahrer, welche die hochwertige VW-Verarbeitungs-  und  Material-Qualität  gewohnt  sind, kommen mit dem SUV auf ihre Kosten. Denn im Gegensatz zum mit viel Hartplastik ausgekleideten Rapid Spaceback fassen sich die größtenteils geschäumten Oberflächen im Yeti deutlich angenehmer an. Die Bedienung klappt in beiden Tschechen einwandfrei sowie intuitiv – warum auch selbst experimentieren, wenn die Wolfsburger bereits perfekte Konzepte anbieten, die man einfach übernehmen kann …

Weil das SUV knapp 200 Kilo mehr auf die Waage bringt und steiler im Wind steht, braucht es im Test rund einen Liter mehr Super-Benzin als der Kombi. Zudem wirkt es im Alltag etwas träger – allerdings auch komfortabler. Vor allem auf Asphaltfl icken und schlechten Strecken ist der Federungskomfort angenehmer, die Geräuschdämmung besser. Beim Sitzkomfort spürt man ein weiteres Mal, dass der Rapid Spaceback knallhart kalkuliert ist, denn Stoffbezüge und Polsterung bieten weniger Sitzkomfort als die des Yeti.

Der hat auch vorn ausfahrbare Kopfstützen und besser konturierte Sitze – so fährt man selbst auf langen Etappen entspannt. Wer glaubt, der Yeti hätte aufgrund seiner Breite in der Stadt nichts verloren, der irrt. Zwar ist der Rapid Spaceback knapp neun Zentimeter schmaler, das ausladendere SUV mit der kantigen Karosserie, nur leicht abfallender Motorhaube sowie großen Fensterflächen dafür aber deutlich übersichtlicher und kürzer.

Auch in Sachen Sicherheit fährt der Yeti vorn: Der Rapid Spaceback bremst auf demselben Niveau, doch Assistenten wie etwa Lichtsensor oder Müdigkeitswarner sowie Seitenairbags hinten gibt es für ihn nicht.

SKODA RAPID SPACEBACK 1.4 TSI DSG:

Stauraum, Bedienung sowie Ergonomie passen. In Sachen Qualität, Komfort und Variabilität zeigt der Rapid jedoch Defizite – und so viel günstiger als der Yeti ist er auch nicht.

SKODA YETI 1.4 TSI DSG:

Viel Platz und Komfort, der gute Qualitätseindruck, die hohe Sitzposition sowie der moderate Preis machen den Yeti zum idealen Familienauto für jeden Einsatz

Zwischenstand Klassisch vs. SUV: 2:1

Konzeptvergleich SUV gegen Klassisch - 1. Teil: Fiat
Konzeptvergleich SUV gegen Klassisch - 2. Teil: Renault

TECHNIK
   

SKODA RAPID SPACEBACK 1.4 TSI DSG SKODA YETI 1.4 TSI DSG
Motor 4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo,
Direkteinspritzung
4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo,
Direkteinspritzung
Hubraum 1390 cm³ 1390 cm³
Leistung 90 kW / 122 PS bei 5000 /min 90 kW / 122 PS bei 5000 /min
Max. Drehmoment 200 Nm bei 1500 – 4000 /min 200 Nm bei 1500 – 4000 /min
Getriebe 7-Gang, Doppelkupplung (opt.) 7-Gang, Doppelkupplung (opt.)
Antrieb Vorderrad Vorderrad
Bereifung 215/40 R 17 V;
Dunlop SP Sport Maxx
225/50 R 17;
Dunlop SP Sport 01
L/B/H 4304/1706/1459 mm 4222/1793/1691 mm
Radstand 2602 mm 2578 mm
Leergewicht / Zuladung 1253 kg / 432 kg 1438 kg / 517 kg
Anhängerlast gebr./ungebremst 1200 / 610 kg 1300 / 690 kg
Kofferraumvolumen 415 – 1380 l 405 – 1760 l
Abgasnorm Euro 5 Euro 5
Typklassen HP 16/VK 17/TK 16 HP 15/VK 16/TK 20
MESSWERTE    
0-100 km/h 9,8 s 11,0 s
Höchstgeschwindigkeit¹ 203 km/h 182 km/h
Bremsweg 100-0 km/h kalt/warm 35,8 m/36,1 m kalt/warm 35,7 m/35,1 m
Verbrauch 7,4 l S/100 km 8,5 l S/100 km
EU-Verbrauch¹ 5,8 l S/100 km 6,6 l S/100 km
CO2-Ausstoß¹ 134 g/km 154 g/km
Grundpreis² 20.750 € 21.890 €
 ¹ Werksangaben; ² inkl.
 Doppelkupplunsgetriebe
   

Paul Englert

Tags:
Diagnosegerät (Alle PKWs)
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 6,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
Auto-Entfeuchter
UVP: EUR 19,90
Preis: EUR 10,90 Prime-Versand
Sie sparen: 9,00 EUR (45%)
Handyhalterung
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.