Skoda Octavia RS 230 und Fabia Monte Carlo 2015 in Genf RS: Richtig Scharf

Mit satten 230 PS zeigt Skoda in Genf den Octavia RS 230. Neben dem Sport-Sondermodell debütiert auch der neue Fabia Monte Carlo

Auf dem Skoda-Messestand zum Genfer Autosalon 2015 wird's auch mit 1.267 Quadratmetern eng. Denn neben dem vor wenigen Tagen in Prag erstmals vorgestellten Skoda Superb, zeigen die Tschechen auf Europas erster wichtiger Messe des Jahres gleich zwei weitere interessante Neuheiten. 

 

Skoda Octavia RS 230 und Fabia Monte Carlo

Mit dabei ist das Sport-Sondermodell Skoda Octavia RS 230. Und der Name ist Programm: satte 230 PS leistet der Zweiliter-Benziner im Bug und bringt den Über-RS in 6,7 Sekunden auf Landstraßentempo. Schluss macht der schnellste Serien-Octavia aller Zeiten erst bei 250 km/h.

Ein paar Klassen darunter fährt der neue Skoda Fabia Monte Carlo, der sich unter anderem mit schwarzen 17- oder 18-Zöllern, rotem Lack und Sportsitzen optisch in die Reihe der übrigen Monte Carlo Editionen einreiht. Optional kann man den Sport-Fabia nun auch mit einem besonders dynamik-orientierten Fahrwerk ausstatten lassen.

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.