Skoda Octavia 4x4: Allrad für die Limousine und neuer Top-Diesel Octavia mit Allrad

23.10.2014

Skoda bietet ab sofort die Limousine des Octavia mit Allrad an. Den Skoda Octavia 4x4 gibt es zudem erstmals als nicht RS-Limousine mit dem 184 PS starken Turbodiesel - zu guten Konditionen

Ab sofort ist der neue Skoda Octavia 4x4 erhältlich. Ausschließlich als Limousine erhältlich, nutzt der Octavia den Vierradantrieb nur bei hoher Beanspruchung. Im Normalbetrieb weden nur die vorderen Räder angetrieben. Die Zuschaltung des Heckantriebs übernimmt ein Steuergerät, das innerhalb von Millisekunden auf alle denkbaren Antriebseinflüsse reagiert.

 

Skoda Octavia 4x4 2014: Allrad für die Limousine

Kombiniert werden kann der Allradler mit vier Green tec-Triebwerken, die alle über ein Start-Stopp-System und Bremsenergierückgewinnung verfügen. Bei den Benzinern beschränkt sich das Angebot auf den 1,8-Liter-TSI-Benziner mit 180 PS, der in Kombination mit dem 4x4-Antrieb ausschließlich mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich ist.

Auf der Dieselseite startet die Motorenpalette mit dem 105 PS starken 1,6 TDI. Mehr Leistung bietet der 2,0 TDI Green tec mit 150 PS. Neues Topmodell ist der 184 PS-Selbstzünder, der bisher nur für die Kombi-Modelle sowie die RS-Versionen angeboten wurde.

Der Einstieg in die Octavia-Allrad-Welt beginnt bei 24.890 Euro. Wer sich nicht mit diesem 1.6 TDI begnügen mag, der muss mindestens 27.090 Euro für den das 2,0-Liter-Modell einplanen. Für den Top-Diesel ruft Skoda einen Preis von mindestens 35.390 Euro. Den Benziner gibt es ab 28.390 Euro.

Michael Gorissen

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.