Skoda Fabia Combi 2013: Produktion bald beendet Feierabend naht

14.05.2014

Skoda beendet die Produktion des Fabia Combi in wenigen Wochen. Wir sagen warum die der erfolgreiche Kleinwagen für kurze Zeit nicht zu haben ist

Mit viel Platz für wenig Geld hat der Skoda Fabia Combi in den letzten Jahren tausende Kunden begeistert, nun wird die Produktion sehr bald eingestellt. Wer die "Langversion" des aktuellen Fabia erwerben will, sollte nicht mehr lange warten: In wenigen Wochen wird die Produktion beendet. Dann bleibt höchstens das Ausweichen auf den ähnlich positionierten Skoda Rapid Spaceback.

 

Skoda Fabia Combi 2013: Produktion wird bald beendet

Das Produktionsende hat aber nicht nur mit dem Angebot des Rapid-Kombi zu tun, sondern auch mit dem Lebenszyklus des Fabia: Noch in diesem Jahr zeigen die Tschechen die neue Generation ihres Kleinwagens, der zunächst als klassischer Fünftürer angeboten wird und sich viel Technik mit dem VW Polo Facelift teilt. Schon zur Premiere des neuen Skoda Fabia 2014 auf dem Pariser Autosalon wird auch die Kombi-Variante in neuer Form präsentiert.

Sicher ist auch, dass der neue Skoda Fabia praktisch die gleichen Motoren wie der aufgefrischte Polo verwendet. Auch das Infotainment-Modul wird aus dem kleinen Wolfsburger übernommen – hier kommen die Vorteile des modularen Infotainment-Baukastens zum Tragen, die eine einfache Integration des Systems in verschiedene Fahrzeuge ermöglicht.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,49 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.