Skoda Fabia 1.2 TSI im Test Skoda Fabia 1.2 TSI

02.07.2010

Klein sind beim Skoda Fabia nur die Karosserie und der neue 1,2-Liter-Turbo. Der temperamentvolle Motor macht auch längere Fahrten zum Vergnügen

Eckdaten
PS-kW105 PS (77 kW)
AntriebVorderrad, 5 Gang manuell
0-100 km/h9.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit191 km/h
Preis16.080,00€

Es ist noch gar nicht lange her, da mussten Skoda und Seat erst mal die alten Motoren auftragen, ehe sie in den Genuss jener Triebwerke kamen, die bei VW und Audi schon längst im Einsatz waren. Manch einer fühlte sich angesichts dieser Konzernstrategie, die natürlich auch mit dem hausinternen Wettbewerb und den leidigen Kosten zu tun hat, ein wenig an das brave Aschenputtel und dessen eitle Stiefschwestern erinnert.

Im Falle des jüngst modellgepflegten Skoda Fabia ist das anders: Nur wenige Wochen nach seinem direkten Konzernkonkurrenten VW Polo bekommt auch er den 1,2 Liter großen Vierzylinder-Turbo unter die Haube, wenn im Kaufvertrag das Modell 1.2 TSI angekreuzt wurde. Auch im SUV Skoda Yeti ist das Triebwerk zu haben.

FÜNF STATT SECHS GÄNGE
Dieser Motor, stämmige 105 PS stark und mit 175 Newtonmeter ein kräftiger Partner, ist ein besonders gut gelungenes Exemplar der Gattung „Downsizing-Benziner“. Er pfeift nicht nur auf viel Hubraum, sondern auch auf die gängige Zahl von vier Ventilen pro Zylinder. Weniger Zylinderinhalt und zwei Ventile pro Zylinder tun es schließlich auch, wenn ein turbinengetriebener Verdichter plus Direkteinspritzung an Bord sind. Leistung ist also das letzte, was einem am Steuer des gut 1,1 Tonnen schweren Fünftürers fehlt. Nach einem kurzen Atemholen marschiert der kleine Langhuber wuchtig durchs Drehzahlband, gönnt sich keine Pause und dreht – zum Ende hin ein wenig lustloser – willig über die 6000er-Marke. Vibrationen oder gar unschöne Töne? Fehlanzeige. Sie fehlen ebenso wie ein dramatisches Anreißen oder angestrengtes Vibrieren. Ganz unaufgeregt, selbstverständlich und souverän schiebt der 1.2 TSI in weniger als zehn Sekunden auf 100 km/h und marschiert, wenn‘s pressiert, locker Richtung 210 auf dem großen, übersichtlichen Tacho.

Zwar wird es bei schneller Fahrt im Fabia nicht ungebührlich laut, doch irgendwann erinnert sich der Tester: Im Polo 1.2 TSI gibt es sechs Vorwärtsgänge – und damit mal nur ein wenig Zurückhaltung erforderlich ist, um den Verbrauch des Fabia unter die Sieben-Liter- Marke zu drücken – selbst im reinen Stadtverkehr.

Hier spielt der Tscheche seine vielen Vorteile überzeugend aus. Zum Beispiel den kleinen Wendekreis von nur 10,4 Meter und die ordentliche Übersichtlichkeit, die von der nicht zu stark geneigten Motorhaube profi tiert. So sieht man noch, wo das Vier-Meter-Auto endet. Vor Remplern im Heckbereich warnen die hinteren Parksensoren, die nur in der namenlosen Basisversion und im Fabia Classic 260 Euro extra kosten, ab dem Modell Ambiente (16 080 Euro, billigste Ausstattungslinie mit dem 1.2- TSI-Motor) aber ebenso serienmäßig sind wie Kopfairbags, geteilt klappbare Rücksitze oder ein CD-Radio.

ÜPPIGE AUSSTATTUNG
Die getestete Elegance-Variante für 17.280 Euro, die mit ihrem weißen Dach (270 Euro Aufpreis) auf Mini macht, lässt im Grunde bis auf das Kurven- und Abbiegelicht (270 Euro) keine Wünsche offen. Damit kommt sie dem Ideal eines Autos, das trotz kompakter Abmessungen so vollwertig daherkommt wie ein Großer, schon sehr nahe: genug Platz für vier, flotter Motor, hohe Qualität, angenehme Federung, guter Bedienkomfort und niedrige Unterhaltskosten.

Für alle anderen, nicht explizit angesprochenen Punkte gilt, was ein Berliner einst am Tag eins nach der Hochzeit seine Ehefrau wissen ließ, als die das Essen auf den Tisch stellte: „Wenn ick nüscht saje, is et jut.“

Fazit

Natürlich ist der Motor nicht alles, aber ohne Motor ist alles nichts. Daher ist der Fabia 1.2 TSI fraglos einer der besten Kleinwagen am Markt. Keine kraftlose Spardose, sondern ein bestens motorisiertes und trotzdem wirtschaftliches Vollwert-Auto.

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4-Zylinder, 2-Ventiler, Turbo, Direkteinspritzung
Hubraum1197
Leistung
kW/PS
1/Min

77/105
5000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
175
1550 - 4100 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang manuell
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 195/55 R 16 H
h: 195/55 R 16 H
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1134
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)9.7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)191
Verbrauch 
Testverbrauch7.3l/100km (Super)
EU-Verbrauch5.3l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)124

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.