Daihatsu Terios 1.5 4WD im Fahrbericht Sichere Bank

20.06.2011

Daihatsu schickt die zweite Generation des Terios ins Rennen. Gute Verarbeitung, eine Sicherheitsausstattung und günstige Preise wirken verlockend

Eckdaten
PS-kW105 PS (77 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 5 Gang manuell
0-100 km/h12.4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Preis17.990,00€

Nach zehn Jahren Produktionszeit und mehr als 300.000 verkauften Exemplaren wurde es Zeit für Daihatsu, den Nachfolger des Terios zu starten. Nur wer heute bei den Kompakt-SUVs was Trendiges bietet, kann auf Erfolge hoffen, schließlich wollen Kunden mit diesen Autos auf den Boulevards der Städte Eindruck schinden, im Gelände sind sie lieber mit dem Mountain-Bike unterwegs. Kraftvolle Optik und hohe Sitzposition zählen, dass der neue Daihatsu Terios dank kurzer Überhänge und 20 Zentimeter Bodenfreiheit große Böschungs- und Rampenwinkel erlaubt, ist da eher ein Nebenschauplatz und kein Kaufargument. Die deutlich verbesserte Sicherheitsausstattung hingegen schon: ESP, Vier-Kanal-ABS inklusive Bremsassistent, vier Airbags und zwei Isofix-Kindersitzbefestigungen sind im 17990 Euro teuren Grundmodell serienmäßig an Bord. Wer sich den 2800 Euro teureren Terios Top gönnt, bekommt zudem noch Kopf-Airbags vorn und hinten dazu. Erfreulich umfangreich ist auch die Komfortausstattung des Basismodells: Zentralverriegelung, vier elektrische Fensterheber, 16-Zoll-Alu-Räder und ein CD-Radio gehören ebenso dazu wie eine asymmetrisch klappbare Rücksitzbank. Die Top-Ausstattung verfügt zudem über eine Klimaanlage, Bordcomputer und beheizbare Außenspiegel. Dank deutlich gewachsener Abmessungen fällt das Raumangebot des neuen Terios erfreulich groß aus: Einer entspannten Sitzposition steht Großgewachsenen nur die fehlende Lenkrad-Längsverstellung entgegen, die Platzverhältnisse sind ausreichend. Gleiches gilt auch für den Fond: Knie- und Kopfraum sind akzeptabel, die Lehnenneigung ist sogar einstellbar. Alle Modelle besitzen permanenten Allradantrieb mit elektronisch geregeltem Zentraldifferenzial sowie den neu entwickelten 1,5-Liter-Vierzylinder mit 105 PS. Mit diesem Triebwerk ist der Terios für den Stadt- und Landverkehr ausreichend motorisiert. Der 16-Ventiler mit variabler Ventilsteuerung reagiert spontan auf Gaspedalbewegungen und soll sich mit nur 7,9 Liter Normalbenzin auf 100 Kilometern begnügen. Fahrdynamisch zeigt sich das Stadt-SUV ebenfalls ambitioniert: Fahrsicher und stabil absolviert der untersteuernd ausgelegte Terios schnell durchfahrene Wechselkurven und sorgt mit seiner straffen Fahrwerksabstimmung für ein sicheres Fahrgefühl. Plötzliche Lastwechselreaktionen sind ihm fremd. Beste Voraussetzungen also, dass sich der Erfolg des Japaners fortsetzt.
Martin Hube

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4
Hubraum1495
Leistung
kW/PS
1/Min

77/105
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
140
4400 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang manuell
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Trommel
Bereifungv: 215/65 R 16
h: 215/65 R 16
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1170
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)12.4
Höchstgeschwindigkeit (km/h)160
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch7.9l/100km (Normal)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90 Prime-Versand
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.