Mädels auf dem Beifahrersitz von Sportwagen Girls im PS-Rausch

von AUTO ZEITUNG 10.09.2017

Neuer Video-Trend mit attraktiven Mädels. Die Damen lassen sich, leicht bekleidet und in einem Affenzahn, über Rennpisten chauffieren. Hier: Lamborghini Aventador und Ferrari 458 Italia.

Eine willkommene Mischung, die traditionsgemäß in vielen – überwiegend männlichen – Köpfen fest verankert ist: Mädchen und Autos. Ein Trend, der besonders in den Vereinigten Staaten aktuell ziemlich angesagt ist, sind weibliche Schönheiten, die zu einer Spritzfahrt mit ziemlich potenten Sportwagen eingeladen werden, es sich auf dem Beifahrersitz bequem machen und dann ziemlich große Augen machen, wenn es mit rasantem Tempo um die Kurven geht.

 

Cars & Girls: Heißer Ritt im italienischen Stier

Aus verkehrssicherheitstechnischen Gründen sind diese Videos jedoch durchaus kritisch zu begutachten: Während der Fahrer gut geschützt im Rennoveral und sogar mit Helm am Steuer sitzt, sind die Damen lediglich leicht bekleidet – mit Hauptaugenmerk auf einem großen Dekollete bzw. möglichst wenig Stoff! Der Youtube-Channel High Tech Corvette hat jüngst zwei solche Videos veröffentlicht, welche wir an dieser Stelle präsentieren möchten. Eine Corvette selbst durften die Mädels bei diesen Auftritten zwar nicht austesten, doch auch in einem Lamborghini Aventador bekommen die sexy Mädels offenkundig die Grenzen ihrer Belastbarkeit vor Augen geführt. Für Model Jessy Preston war der Lambo-Trip keine Premiere. Weiter unten zu sehen: Im Jahr 2012 durfte die dunkelhaarige Schönheit bereits in einem Ferrari 458 Italia Platz nehmen.

Dieses hübsche Mädel aus Venezuela im knappen Half-Shirt wird in einem Toyota Supra ordentlich hin- und hergeschleudert und hat dabei sichtlich Spaß. Nach der Spritztour sind der südamerikanischen Schönheit die Endorphine quasi ins Gesicht geschrieben:

Während der Fahrer gut geschützt im Rennoveral und sogar mit Helm am Steuer sitzt, sind die Damen lediglich leicht bekleidet - mit Hauptaugenmerk auf einem großen Dekolleté bzw. Stoff, der nicht allzu viel verhüllt! Diese beiden Girls ziemlich große Augen, wenn es mit rasantem Tempo um die Kurven geht:

Neue Airbags für den Lamborghini Aventador. Noch sieht die dunkelhaarige Schönheit recht souverän aus, das wird sich im Rahmen der kleinen Spritztour jedoch ändern. Was ein Glück, dass die Träger des Tops alles gut verpackt halten – oder?

Jesse Preston heißt das Busenwunder mit der schwarzen Mähne. Und ganz offensichtlich kriegt sie nicht genug. Hier gibt sie den Co-Pilot in einem Ferrari 458 Italia. Damit alles da bleibt, wo es sein soll, hat Jesse ihr Oberteil dieses Mal festgekettet:

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.