Seat Ibiza Cupra TDI Heizen mit Diesel

30.11.2006

Der stärkste Vierzylinder-Diesel aus dem VW-Konzern steckt in einem Kleinwagen. Für den Seat Ibiza Cupra TDI dürften sich auch echte GTI-Fans erwärmen

Eckdaten
PS-kW160 PS (118 kW)
AntriebFrontantrieb, 6 Gang manuell
0-100 km/h7.6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit220 km/h
Preis20.960,00€

Das Rezept ist bewährt: Cupra steht für Cup Racing und zeichnet bei Seat die sportlichen Spitzenmodelle aus - wie bereits in der Leon-Baureihe praktiziert. Nun schicken die Spanier auch den Kleinwagen Ibiza ins Trainingslager, wo er unter anderem ein sportliches Outfit verpasst bekommt. Spoiler, spezielle Räder, ein ovales Auspuffendrohr und der breitbandige Cupra-Schriftzug kennzeichnen den Mini-Sportler. Soweit ist alles klar, doch nach dem Dreh am Zündschlüssel kommen Zweifel auf, ob der Kleine wirklich die Auszeichnung Cupra verdient. Was da vorn im Motorraum deutlich vernehmbar vor sich hinnagelt, klingt eher nach Ackerschlepper als nach Sportgerät. Doch schnell sind alle Zweifel zerstreut, sobald sich der Ibiza in Bewegung setzt. Dies tut er nämlich bereits ab etwa 1700 Umdrehungen mit einer bemerkenswerten Vehemenz. Die Freude über die katapultartige Beschleunigung währt allerdings nur kurz. Bereits ab 3500 Umdrehungen sackt das üppige Kraftangebot wieder zusammen. Jetzt ist ein flinker Griff zum leichtgängigen, aber nicht ganz exakt geführten Sechsgang-Schalthebel gefordert, um den ungestümen Vorwärtsdrang im nächst höheren Gang nahezu nahtlos fortzusetzen. Das kurzweilige Auskosten des zwar schmalen, aber ungemein kraftstrotzenden Drehzahlbereichs findet sein Ende erst beim Maximaltempo von 220 km/h, das der Ibiza recht zügig ohne langen Anlauf erreicht. Als Kraftquelle dient ein 160 PS starker 1,9-Liter-Zweiventil-TDI, basierend auf dem 150-PS-Pumpe-Düse-TDI aus dem Golf IV und dem Seat Leon FR. Für den Leistungszuwachs von zehn PS zeichnen die Spezialisten von Seat Sport verantwortlich. In der hauseigenen Rennsport-Abteilung werden Ladeluftkühlung sowie Ansaug- und Abgaswege überarbeitet. Auch das elektronische Motormanagement wird modifiziert, wobei der maximale Ladedruck des Turbos mit 1,55 bar relativ moderat bleibt (150-PS-TDI: 1,50 bar). Solange der Asphalt trocken ist, setzt der kleine Fronttriebler das reichhaltige Drehmomentangebot (maximal 330 Nm) effektiv in Beschleunigung um. Nur beim Anfahren ist etwas Gefühl im Umgang mit Gas- und Kupplungspedal gefragt, um nicht die einbremsende Wirkung der Antriebsschlupfregelung zu spüren zu bekommen. So richtig warm ums Herz wirds dem Cupra-Piloten bei der Kurvenhatz über Land, wo die elektrohydraulisch unterstützte Lenkung viel Gefühl vermittelt. Dabei ist allerdings ein fester Griff am Leder-Volant gefragt, um die leichten Antriebseinflüsse zu kompensieren. Das willige Einlenk- und das weitreichend neutrale Eigenlenkverhalten vermitteln dabei eine spielerische Leichtigkeit, die - vom serienmäßigen ESP kontrolliert - stets auf der sicheren Seite bleibt. Zum agilen Handling tragen auch die Reifen Pirelli P Zero Nero im üppigen Format 205/40 R17 W bei, auf denen der Cupra behände, wenn auch recht laut abrollt. Zudem sorgt die straffe Federungsabstimmung für entsprechende Komforteinbußen. Der heiße Diesel-Spaß hat seinen Preis: 20960 Euro sind für einen - wenn auch sehr potenten und sportlichen - Kleinwagen recht stattlich. Neben geballter Diesel-Power bietet der Cupra dafür einiges an Ausstattung wie CD-Radio, bequeme Sportsitze, elektrische Fensterheber und Klimaautomatik. Wer das kostspieligere Heizen mit Benzin vorzieht, muss noch bis zum September warten. Dann gibts den Ibiza Cupra auch mit 180 PS starkem 1.8 Turbo-Benziner.

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4
Hubraum1896
Leistung
kW/PS
1/Min

118/160
3750 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
330
1900 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebFrontantrieb
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 205/40 R 17
h: 205/40 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1215
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)7.6
Höchstgeschwindigkeit (km/h)220
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch5.4l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
E-Bike zu gewinnen
Gewinnspiel

E-Bike und 20 x 2.000 € zu gewinnen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.