Saab-Auktion 2013: Versteigerung beendet - 78 neue Modelle weg Saab 9-5 Aero Sportcombi am teuersten

29.04.2013

Saab-Auktion 2013: Die 78 letzten neuen Modelle des insolventen schwedischen Autobauers wurden bei einer Versteigerung gewinnbringend an Liebhaber in ganz Europa veräußert

Auktion beendet! Die letzten 78 Fahrzeuge des insolventen schwedischen Autobauers Saab, die von der Plattform KVD versteigert wurden, weckten enormes Interesse und wurden meistbietend an Kunden und Liebhaber quer durch den europäischen Kontinent veräußert.

Am meisten Geld eingebracht hat ein Modell des Saab 9-5 Aero Sportcombi mit einem Preis von umgerechnet etwa 40.000 Euro. Die meisten Fahrzeuge (23) gingen in die Niederlande, dicht gefolgt von Deutschland (20). 14 der Saab-Modelle blieben im Heimatland Schweden, fünf gingen nach Finnland.

 

Saab-Auktion: 78 Modelle quer durch Europa

Die übrigen Bieter, die einen Zuschlag erhielten, kamen aus der Schweiz, Österreich, der Tschechischen Republik, Lettland, Litauen, Norwegen und Polen. Insgesamt wurde bei der Auktion ein Umsatz von 13 Millionen Schwedische Kronen erzielt (ca. 1,4 Millionen Euro).

"Unsere Website wird von Personen aus der ganzen Welt besucht, und es bestand grosses Interesse an Saab, deshalb überrascht es mich nicht, dass so viele Autos nach Übersee gingen", so der KVD-Offizielle Per Blomberg.

Patrick Freiwah

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.