Saab 9-3 SportCombi mit Viper-V10 Tuning-Saab mit Viper-Power

19.01.2017

Die schwedischen Tuner von Wargin haben den Zehnzylinder-Motor aus einer Dodge Viper genommen und einem Saab 9-3 SportCombi unter die Haube gezimmert. Jetzt protzt der Schweden-Kombi mit 600 PS!

Was passiert, wenn verrrückte Tuner einer Dodge Viper den 8-Liter-V10 entfernen und in den Motorraum eines Saab 9-3 SportCombis transplantieren? Die Schweden von Wargin haben den ungewöhnlichen Organhandel gewagt und so dem mit 280 PS zwar nicht leistungsfaulen, aber vergleichsweise doch etwas behäbig wirkenden Saab ordentlich Pferde vor den Bug gespannt. Insgesamt 612 PS und 760 Newtonmeter maximales Drehmoment schlummern in der Dodge-Maschine, die von ihren Ausmaßen gerade noch so in den SportCombi gepasst hat. Im Vorfeld mussten die Tuner von Wargin deswegen umfangreiche Umbau-Arbeiten vornehmen. Mit dem Motor alleine war es allerdings nicht getan. Die komplette Kraftübertragung, das heißt Getriebe, Kardanantrieb und Differenziale, wollten immerhin mittransplantiert werden. Die Messwerte nach getaner Arbeit entschädigen den Aufwand. Da sowohl Dodge Viper als auch der Saab 9-3 SportCombi in der gleichen Gewichtsklasse (1,5 Tonnen) liegen, darf angenommen werden, dass Tachostand 100 km/h für den Schweden-Kombi jetzt in 3,7 Sekunden zu stemmen ist. Bleibt noch die Frage offen, ob der Saab auch die 370 km/h Spitzentempo einer Viper SRT-10 erreichen kann.

News Dodge Viper
Dodge Viper (2017): Händler kauft Jahresproduktion  

Händler kauft alle Dodge Viper!



Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.