Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Auto-Rückrufe: Aktuelle Rückrufaktionen

Alle Rückrufe zu Fahrzeugen und Modellen. Egal, ob das Bremspedal klemmt oder Probleme mit der Kupplung auftreten. Manchmal betrifft es nur wenige Modelle und nur bestimmte Märkte. Doch es kann auch sein, dass ein Hersteller ein Massenrückruf starten muss. Wir informieren Sie über die aktuellen Rückrufaktionen aus der Automobilbranche. Alle nationalen und internationalen Auto-Rückrufe auf einen Blick.

Rückruf VW-Skandal: 1,6-TDI-Motoren (Update)

VW ruft 1,6-TDI-Motoren zurück

Der Rückruf infolge des VW-Skandals weitet sich auf TDI-Motoren mit 1,6-Liter-Hubraum aus. Die Aktion dauert noch bis Herbst 2017 an.

Audi, BMW, Mercedes und VW müssen Hunderttausende Autos zurückrufen.

Airbag-Rückruf: Deutsche betroffen

Airbag-Rückrufe

Bei Opel-Modellen vom Typ Corsa D und Adam kann ein Ersatzteil brechen.

Opel Adam und Corsa: Rückruf (2016)

Rückruf bei Opel

Rückruf! VW Caddy kann beim Öffnen von alleine starten und losfahren.

Rückruf: VW Caddy fährt von alleine los

VW-Rückruf

BMW ruft sein Bobby-Car Baby Racer III zurück. Das Logo kann abfallen.

BMW-Bobby-Car: Rückruf

Baby Racer III

2016 startet VW den Rückruf für Diesel-Autos. Wie siehts mit Chiptuning aus?

VW-Rückruf: Chiptuning

Probleme wegen Chiptuning

6,5 Millionen Toyota müssen wegen elektrischer Fensterheber in die Werkstatt.

Toyota: Rückruf

Rückruf bei Toyota

Fehler an Zündschlössern sollen bei Mazda-Modellen zu Bränden geführt haben.

Mazda: Rückruf (2015)

Rückruf bei Mazda

VW wurde bislang von Problemen mit Airbags verschont. Doch das ist vorbei.

VW: Rückruf in USA

Tiguan-Zwischenfall