Rolls-Royce Wraith von Jon Olsson Olsson tunt tatsächlich einen Rolls

von Alexander Koch 29.06.2017

Nach Audi, Lambo und Co. musste für das schwedische Ski-Ass Jon Olsson was ganz anderes her – ein Rolls-Royce Wraith, den er in Olsson-typisch unnachahmlicher Manier umbauen ließ. Manch einer wittert gar einen Tabubruch!

Einen Rolls-Royce zu tunen ist etwa so, als würde man eine Opernarie mit Dubstep mixen – man macht es einfach nicht! Ein Tabu, auf das der schwedische Ski-Freestyler und Alpinfahrer Jon Olsson gepflegt pfeift. Nachdem er die Tuningwelt schon mit verrückten Umbauten wie dem RS 6 in DTM-Look oder Huracán in Stealthbomber-Optik auf den Kopf gestellt hat, erfüllt er sich jetzt den Traum, einmal im Leben einen Rolls-Royce zu besitzen. Auch wenn Olsson auf seinem Blog freimütig zugibt, dass er auch vom Wunsch getrieben ist, einfach alles etwas anders zu machen als die anderen. So kam es zum brandneuen Rolls-Royce Wraith, den der Schwede auf den Namen George taufte. George, klingt etwas verstaubt, nach Vorort, Reihenhaus und solidem Job. Tatsächlich aber ist George so abgedreht wie wohl kein anderer Rolls auf dem Planeten! Olsson schickte ihn zu einer Kraftkur zu Absolute Motors, die aus dem 6,6 Liter großem V12-Kraftklotz im Bug wahnwitzige 810 PS mobilisieren. Wer Olssons Projekte verfolgt, weiß, dass ihm die Serienleistung des Rolls-Royce Wraith von 632 PS und 800 Newtonmeter nie und nimmer hätte genügen können. Allerdings auch nicht der edle, zurückhaltende Auftritt, den solch ein Rolls pflegt.

News Jon Olssons Lamborghini Huracán
Lamborghini Huracán von Jon Olsson (Update!)  

Olsson verkauft seinen Huracán

Rolls-Royce Wraith im Video:

 
 

Jon Olsson tunt den Rolls-Royce Wraith

Liebhaber eben jenes Understatements sollten an dieser Stelle besser aufhören, den Beitrag zu lesen: Denn was der Schwede mit seinen bisherigen Projekten schon angedeutet hat, verwirklichte er auch gnadenlos am Rolls-Royce Wraith. Es kommt zusammen, was scheinbar nicht zusammenpasst. Oper und Dubsteb, oder pompöser Luxus und fiese Offroad-Optik! Quer über die gesamte Karosserie zieht sich die Camouflage in Weiß, Grau und Schwarz, das sich übrigens auch an seinem passend auf's Auto zugeschnittenen Kofferset, auf seinem Haus und an seinem Golfcart wiederfindet. Die Auspuffanlage steuert Quicksilver bei, während der Dachträger für das motorisiertes Surfbrett und den Ersatztreibstoff eine Einzelanfertigung ist. Sorgen machen, dass für das Metallgerüst auf dem Dach tatsächlich Löcher ins Blech gebohrt wurden, muss sich allerdings keiner machen. Mit Magnetlösungen von Bilupplysningen beweist Jon Olsson Sinn für's Detail, weiß aber auch, dass er mit seinem Projekt aneckt: "Ich bin mir sicher, dass ich niemals in einen Rolls-Royce-Club eingeladen werden, so abgedreht wie mein Rolls-Royce Wraith aussieht!" Fertig ist das wilde Tuning am Briten aber auch noch nicht: Als nächstes möchte das Ski-Ass Winterräder für den Rolls entwerfen. Ob er dann mit dem Wraith auch über Ski-Pisten heizt? Der nächste Opern-Dubsteb-Tabubruch ist also schon in Reichweite!

Tuning audi rs 6 dtm avant jon olsson
Stärkster Audi RS 6 der Welt fällt Brand zum Opfer  

1000-PS-Monster RS 6 vernichtet

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.