Roadster-Verbrauchstest: Audi TT RS vs. BMW Z4 & Mercedes SLK 350 Nach oben offen

09.07.2013

Roadster im Verbrauchstest: Verdeck auf, Gaspedal runter und mit ordentlich Leistung durch den Sommer cruisen – doch in Sachen Leistungsreserven ist Vorsicht geboten

Zwei Sitzplätze, mehr als 300 PS und die ständige Verlockung des sportlich-dynamischen Offenfahrens – als Vernunftautos sind Audi TT RS Roadster, BMW Z4 sDrive35is und Mercedes SLK 350 nicht wirklich zu verstehen. So dürfte während der Entwicklung dieser drei kraftstrotzenden Roadster auch das Thema Verbrauchsreduktion eher weniger im Vordergrund gestanden haben – und wenn, dann nur auf den hinteren Seiten der Lastenhefte.

Serienmäßig bieten zwar alle drei die heutzutage üblichen Effizienzmaßnahmen wie Bremsenergierückgewinnung und bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate. Aber nur der Mercedes SLK 350 verfügt über eine Start-Stopp-Automatik. Im Gegensatz zu seinen Kontrahenten verzichtet er zudem auf eine Turboaufladung. Mit 306 PS ist der 3,5-Liter-V6 des Schwaben daher das schwächste Aggregat in diesem Trio. All diese Faktoren lassen den SLK 350 wenig überraschend in allen vier Testdisziplinen die niedrigsten Verbräuche erzielen – und das mit zum Teil sehr deutlichem Vorsprung. So strömen auf der besonders praxisnahen AUTO ZEITUNG-Normrunde 10,2 Liter Super in die sechs Brennräume des Stuttgarters. Der Audi TT RS Roadster (11,8 Liter) und der BMW Z4 sDrive35is (12,2 Liter) erweisen sich hier als deutlich durstiger.

 

TURBOS ERSCHWEREN DIE ZURÜCKHALTUNG

Im Stadtverkehr bleibt der Mercedes als einziger des Trios unter der Zehn-Liter-Marke, und das mit 9,0 Liter sogar recht eindeutig. Auch bei der Vollgasfahrt machen sich das leichte Leistungsmanko und der fehlende Turbolader an der Zapfsäule bezahlt. So müssen nach 100 km zwar 21,3 Liter in den SLK-Tank nachgefüllt werden. Aber bei den beiden Bayern sind es mindestens zwei Liter mehr.

Man ist allerdings fast geneigt, den Expresszuschlag zu entschuldigen. Denn in ihrem Charakter unterscheiden sich beide deutlich vom zwar flinken, aber eher brav wirkenden SLK. Allein die aggressivere Optik und die betörenden Soundkulissen von Audi TT RS und BMW Z4 sDrive35is erschweren es ihren Piloten, mit sanftem Gasfuß zu agieren. Hinzu kommen die schnell schaltenden Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (BMW: Serie; Audi: 2150 Euro), die den sportlichen Charakter der Turbomotoren ideal ergänzen. Der spoilerbewehrte Audi weckt den Sportsgeist des Fahrers dabei sogar noch ein bisschen mehr – sein serienmäßiger Allradantrieb setzt jeden Leistungseinsatz unverzüglich in beeindruckenden Vortrieb um.

Da der TT RS Roadster zudem als einziger der drei nicht über ein Stahl-, sondern ein Stoffdach verfügt, dringt der herrliche heisere Fünfzylinder-Sound nur wenig gedämmt in den Innenraum. Da fällt es deutlich leichter, dem Ingolstädter den mit 23,5 Liter höchsten Maximal-Verbrauch nachzusehen. Schmerzlich ist aber, dass der 2,5-Liter-Turbomotor des Audi nach dem extra teuren Super Plus verlangt. Mercedes und BMW begnügen sich mit Superbenzin. In der Endabrechnung stellen sich diese Power-Roadster als Zwei-Klassen-Gesellschaft dar. Auf der einen Seite: der zurückhaltende Mercedes SLK 350. Sein Charakter lädt dazu ein, die 306 PS des Sechszylinders weniger sportlichdynamisch als vielmehr souverän und gelassen einzusetzen. So kann der Fahrer das in diesem Test unter Beweis gestellte Sparpotenzial des Schwaben nochmals steigern.

Auf der anderen Seite: Audi TT RS Roadster und BMW Z4 sDrive35is. Sie können die Rolle des Musterknaben gar nicht spielen – und wollen es auch nicht. Denn dafür bieten sie ihre 340-Turbo-PS einfach zu verlockend an. Der Preis für ihren großen Spaßfaktor sind die hohen Verbrauchswerte. Selbst mit ganz sanftem Gasfuß können sie das Niveau des Mercedes nicht erreichen.

Teil 2: Messwerte und technische Daten


Verbrauchstest - Teil 1: Kompaktklasse

Verbrauchstest - Teil 2: Mittelklasse
Verbrauchstest - Teil 3: Oberklasse
Verbrauchstest - Teil 4: SUV
Verbrauchstest - Teil 5: Oberklasse-SUV


AUDI TT RS
Roadster

BMW Z4 sDrive35is
MERCEDES
SLK 350
AUTO ZEITUNG-Normrunde 11,8 l SP / 100 km 12,2 l S / 100 km 10,2 l S / 100 km
Stadt-Verbrauch 10,8 l SP / 100 km 11,4 l S / 100 km 9,0 l S/ 100 km
Minimal-Verbrauch 7,2 l SP / 100 km 7,5 l S / 100 km 6,6 l S / 100 km
Maximal-Verbrauch 23,5 l SP / 100 km 23,3 l S / 100 km 21,3 l S / 100 km
Durchschnitt 13,3 l SP / 100 km 13,6 l S / 100 km 11,8 l S / 100 km
Platzierung 2 3 1

TECHNIK
AUDI TT RS Roadster
Motor R5-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo, Direkteinspritzung Hubraum 2480 cm³ Leistung 250 kW / 340 PS bei 5400 – 6500 /min Max. Drehmoment 450 Nm bei 1600 – 5300 /min Getriebe 7-Gang, Doppelkupplung Antrieb Allrad, permanent Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabilisator; h.: Mehrfachlenkerachse, Federn, Dämpfer, Stabilisator; ESC (ESP) Reifen 255/35 R 19 Y; Toyo Proxes T1 Sport L/B/H 4198/1842/1348 mm Radstand 2468 mm Leergewicht¹ 1510 kg Tankinhalt 60 l Fahrleistungen¹ 0-100 km/h in 4,4 s Höchstgeschw.¹ 250 km/h EU-Verbrauch¹ 8,6 l SP/100 km CO2-Ausstoß¹ 199 g/km Abgasnorm Euro 5 Typklassen HP 16/VK 22/TK 25 Kfz.-Steuer 272 Euro Grundpreis 61.750 Euro²
¹ Werksangaben
² inkl. Audi S tronic (2150 Euro)
BMW Z4 sDrive35is
Motor R6-Zylinder, 4-Ventiler, Bi-Turbo, Direkteinspritzung Hubraum 2979 cm3 Leistung 250 kW / 340 PS bei 5900 /min Max. Drehmoment 450 Nm (500 Nm²) bei 1500 – 4500 /min Getriebe 7-Gang, Doppelkupplung Antrieb Hinterrad Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabilisator; h.: Mehrfachlenkerachse, Federn, Dämpfer, Stabilisator; rundum: adapt. Dämpfer (opt.); DSC (ESP) Reifen v.: 225/35 R 19 Y, h.: 255/30 R 19 Y; Bridgestone Potenza L/B/H 4244/1790/1284 mm Radstand 2496 mm Leergewicht¹ 1525 kg Tankinhalt 55 l Fahrleistungen¹ 0-100 km/h in 4,8 s Höchstgeschw.¹ 250 km/h EU-Verbrauch¹ 9,0 l S/100 km CO2-Ausstoß¹ 210 g/km Abgasnorm Euro 5 Typklassen HP 14/VK 26/TK 25 Kfz.-Steuer 250 Euro Grundpreis 57.600 Euro
¹ Werksangaben
² Overboost-Funktion
Mercedes SLK 350
Motor V6-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung; Start-Stopp-System Hubraum 3498 cm³ Leistung 225 kW / 306 PS bei 6500 /min Max. Drehmoment 370 Nm bei 3500 – 5250 /min Getriebe 7-Stufen-Automatik Antrieb Hinterrad Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabilisator; h.: Mehrfachlenkerachse, Federn, Dämpfer, Stabilisator; rundum: adapt. Dämpfer (opt.); ESP Reifen v.: 225/40 R 18 Y h.: 245/35 R 18 Y; Continental SportContact 5 L/B/H 4134/1810/1307 mm Radstand 2430 mm Leergewicht¹ 1465 kg Tankinhalt 65 l (opt.: 70 l) Fahrleistungen¹ 0-100 km/h in 5,6 s Höchstgeschw.¹ 250 km/h EU-Verbrauch¹ 7,1 l S/100 km CO2-Ausstoß¹ 167 g/km Abgasnorm Euro 5 Typklassen HP 14/VK 26/TK 23 Kfz.-Steuer 184 Euro Grundpreis 52.925 Euro
¹ Werksangaben

Carsten van Zanten

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.