Wirtschaft: Rheinmetall gewinnt Großaufträge Auto-Aufträge für Rheinmetall

10.09.2015

Der Rüstungsriese und Auto-Zulieferer Rheinmetall darf sich über Großaufträge im Umfang mehrerer hundert Millionen von zwei Autobauern freuen.

Der als Rüstungskonzern und Autozulieferer bekannte Rheinmetall-Konzern hat zwei Großaufträge aus der Autoindustrie erhalten. Die Rheinmetall-Tochter Kolbenschmidt Pierburg (KSPG) werde für zwei Fahrzeughersteller von 2017 an Bauteile zur Verringerung von Abgasen produzieren. Die Aufträge haben über die Gesamtlaufzeit bis 2022 einen Gesamtwert von mehr als 300 Millionen Euro, wie Rheinmetall am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Die Teile sollen die Emissionen der Autos reduzieren. Ein europäischer Autokonzern bestellte Abgasklappen, welche die Rheinmetall-Tochter in Tschechien herstellt. Ein US-Hersteller orderte wiederum Abgasrückführmodule, die KSPG in Indien produziert. Die Namen der Auftraggeber wollte der MDax-Konzern nicht nennen.

Auto-Zulieferer Rheinmetall gewinnt Großaufträge

Im ersten Halbjahr 2015 erzielte Rheinmetall Automotive einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro und steigerte sich damit um 8 Prozent, KSPG kam im Gesamtjahr 2014 auf einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro und gehört damit zu den 100 größten Autozulieferern der Welt. Die 11.000 Mitarbeiter des Unternehmens produzieren an rund 40 Standorten in Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.