Renault Clio Facelift (2016): Preis (Update!) Facelift-Clio ab 11.990 Euro

10.02.2017

Der Renault Clio (2016) steht seit September mit frischem Facelift zum Preis ab 11.990 Euro bei den Händlern. Neben aufpolierter Front- und Heckschürze bringt der neue Clio eine größere Auswahl an Motoren, Farben und Gadgets mit.

Nach nunmehr vier Jahren in der 4. Generation haben die Franzosen ihm Erfolgsmodell Renault Clio (2016) ein Facelift gegönnt, das bereits im September zum Preis ab 11.990 Euro Marktstart gefeiert hat. Natürlich kommt der kleine Clio nicht allein, sondern bringt wieder den Kombi, Renault Clio Grandtour (2016) mit, der preislich bei 13.990 Euro startet. Charakteristisch für das neue Gesicht des Franzosen sind die markanten Querstreben im Kühlergrill und die veränderte Frontschürze, die sich mit einer vergrößerten Kühlluftöffnung und zwei separaten Feldern, in die je nach Ausstattung Nebelscheinwerfer eingelassen sind, zeigt. In gehobeneren Ausstattungsvarianten sind außerdem Voll-LED-Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht eingebaut. Die Rückansicht des Renault Clio (2016) ist mit der umgestalteten Heckschürze noch konturierter und etwas sportlicher geworden.


Renault Clio Facelift (2016) im Video:

 

 

Preis Renault Clio Facelift (2016) ab 11.990 Euro

Sportlicher sind auch die Motorisierungsmöglichkeiten, die mit dem Facelift neu dazukommen: Zu den bislang verfügbaren 75 und 90-PS-Dieselmotoren, ist für den Clio (2016) nun der ENERGY dCi Dieselmotor mit 110 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe erhältlich. Ebenso gibt die Option auf dieses Getriebe jetzt bei dem 120-PS-Benziner ENERGY TCe. Insgesamt sind damit für den Clio elf Motor-Getriebe-Kombinationen erhältlich. Ebenfalls darunter der neue Renault Clio R.S. (2016), der mit 200 PS für Vortieb sorgt, mit einem Einstiegs-Preis von 22.990 aber auch etwas teurer wird als die anderen Modelle. Doch nicht nur bei den Motorisierungen schafft Renault den Kunden mehr Raum für Individualität: Abgesehen von der um vier Farben erweiterten Lack-Palette, kommt der Clio (2016) wahlweise mit einem Premium-Soundsystem von Bose oder dem Renault R&Go System, das die Vernetzung von Smartphone und Auto via Bluetooth ermöglicht. Mehr Komfort bringen Rückfahrkamera und Einparkhilfen hinten und vorne sowie der Easy Park-Assistent, der den kleinen Franzosen fast von alleine einparkt.

Test Renault Clio Facelift Test
Renault Clio Energy dCi 110: Test  

Erster Test Clio dCi 110

Mehr Ausstattungsmöglichkeiten beim Renault Clio (2016)

Das Facelift wurde zum Anlass genommen auch den Innenraum des Renault Clio (2016) aufzuwerten. Matte Chromzierteile an Cockpit und Türinnenverkleidungen, neue Polsterstoffe sowie die überarbeitete Haptik der Kunststoffoberflächen lassen das Interieur insgesamt hochwertiger erscheinen. Für Luxus-Liebhaber bietet Renault die exklusive Clio-Version "Initiale Paris". Sie beinhaltet Nappaleder-Polsterung und - Überzüge für Lenkradkranz und Schalthebelknauf sowie Alcantara für den Dachhimmel und kennzeichnet damit den wohl luxuriösesten Clio aller Zeiten.

Fahrbericht So fährt der neue Renault Clio
Neuer Renault Clio Facelift: Erste Fahrt  

So fährt der neue Renault Clio

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.